Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Internet-Aufruf zur Wiederbelebung der Sachsenbrücke findet kaum Anklang
Leipzig Lokales Internet-Aufruf zur Wiederbelebung der Sachsenbrücke findet kaum Anklang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 17.07.2016
Am Freitag fanden nur wenige Menschen den Weg zur Sachsenbrücke. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Nachdem die Sachsenbrücke im Clara-Zetkin-Park in den vergangenen Jahren als hipper Treffpunkt und Hotspot im Grünen galt, wurde es zuletzt merklich ruhiger um die Landmarke. Eine Facebook-Initiative hat sich eine Wiederbelebung der Sachsenbrücke auf die Fahnen geschrieben und ruft per virtueller Veranstaltung im sozialen Netzwerk dazu auf, Erinnerungen vor Ort wieder aufleben zu lassen.

Zur Galerie
Bei Facebook sagten 3300 ihre Teilnahme zu, doch wegen kühler Temperaturen kam kaum jemand: Am Freitagabend war auf der Sachsenbrücke nur wenig los

Fast 4000 User hatten im Internet ein Häkchen bei „Zusage“ oder "Interessiert" gemacht. Am Freitag ließen die Massen indessen bei für die Jahreszeit kühlen Temperaturen noch auf sich warten. An der Sachsenbrücke fanden sich nur wenige Menschen ein. Am Samstag und Sonntag bietet sich den Befürwortern des Treffpunkts Sachsenbrücke eine weitere Chance, dann soll es auch mit dem Wetter wieder aufwärts gehen.

Am Wochenende winken in Leipzig Werte von bis zu 25 Grad. Zumindest am Samstag prognostiziert der Deutsche Wetterdient eine geringe Regenwahrscheinlichkeit, die allerdings am Sonntag bereits wieder merklich ansteigt.

boh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Flugzeugabsturz in Slowenien, bei dem Unister-Chef Thomas Wagner und Gesellschafter Oliver Schilling ums Leben kamen, sind viele Fragen offen. Die vier Todesopfer sollen in Ljubljana obduziert werden.

25.07.2016

In Leipzig-Gohlis spitzt sich der Streit um den Unfallschwerpunkt Virchowstraße/Höhe Baaderstraße zu: 1000 Anwohner haben schon zwei Petitionen unterschrieben, in denen sie die schnellstmögliche Entschärfung der Gefahrenstelle fordern. Doch die Stadt will frühestens in vier Jahren etwas unternehmen.

18.07.2016

Feierliche Einweihung: Das Immobilienunternehmen CG Gruppe feiert den Abschluss des Projekts LKG-Carré. Die ehemalige Leipziger Kommissions- und Großbuchhandelsgesellschaft wurde für rund 53 Millionen Euro zu Wohnungen, Läden und Büros umgebaut.

15.07.2016
Anzeige