Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Internet-Portal: Leipzigs Einzelfahrschein ist günstig

Preisvergleich im Nahverkehr Internet-Portal: Leipzigs Einzelfahrschein ist günstig

Die ständigen Preiserhöhungen im Nahverkehr nerven viele Fahrgäste. Doch andere Städte fordern offenbar noch mehr Geld. Das geht aus einem Preisvergleich eines Internet-Portals hervor.

MDV-Geschäftsführer Steffen Lehmann sieht sich bestätigt: Das Preis-Leistungsverhältnis des MDV stimmt, sagt er.

Quelle: Christian Modla

Leipzig.

Am günstigsten ist man laut Ranking in Halle, Dresden und Hannover unterwegs, besonders teuer wird es etwa in Köln oder Hamburg, wobei es oft große Unterschiede zwischen unterschiedlichen Ticketarten gibt.

Wer nur sporadisch unterwegs ist und Einzelfahrscheine benutzt, ist danach am besten in Halle aufgehoben: Hier kostet die Fahrt im gesamten Stadtbereich (keine Kurzstrecke) nur 2,20 Euro. In Dresden ist sie mit 2,30 Euro nur leicht teurer. In Hamburg dagegen muss der Fahrgast einen ganzen Euro mehr bezahlen: 3,20 Euro. Auch Nürnberg (3 Euro), Frankfurt und Stuttgart (jeweils 2,90 Euro) zählen zu den teureren Pflastern. München liegt mit 2,80 Euro im oberen Mittelfeld und damit gleichauf mit dem angeblich viel günstigeren Berlin. Leipzig rangiert mit seinem 2,60 Euro teuren Einzelticket mit Hannover auf Rang vier der 14 untersuchten deutschen Großstädte.

Tagestickets sind in Halle am günstigsten. Dort zahlt man gerade einmal 5 Euro für einen Tag freie Fahrt mit der HAVAG. Ebenfalls auf das Siegertreppchen schaffen es Hannover mit 5,20 Euro und Dresden mit 6 Euro. München verpasste mit Platz vier und 6,60 Euro nur knapp das Podium. Die Bundeshauptstadt Berlin ist mit 7 Euro und dem achten Platz deutlich teurer, während Hamburg mit 7,60 Euro (Rang 11) wieder zu den teureren Städten gehört. Köln gehört mit 8,60 Euro gemeinsam mit Bonn zu den teuersten der untersuchten Städte – ein Preisunterschied von 72 Prozent zum Ticket in Halle. Leipzig liegt mit 7,20 Euro auf Rang 9.

Die Investition in ein Wochenticket lohnt sich in Köln und Bonn mit 25,10 Euro bereits nach drei Tagen. Ähnlich ist es in Bremen, wo Sparfüchse ebenfalls nach drei Tagen mit der 22,20 Euro teuren Wochenkarte günstiger fahren als mit drei Tagestickets zu 7,90 Euro. Ganz anders hingegen in Halle, Berlin oder dem Ruhrgebiet, wo sich Wochentickets erst ab dem fünften Nutzungstag lohnen. Am günstigsten ist die Karte in Halle (20,50 Euro), gefolgt von Dresden (21 Euro) und München (21,60 Euro). Schlusslicht ist die Bundeshauptstadt: Mit 30 Euro ist die Wochenkarte in Berlin fast 50 Prozent teurer als in der Stadt an der Saale. Leipzig rangiert mit 24,70 Euro auf Rang fünf.

Monatskarten hinterlassen in Dresden das geringste Loch im Monatsbudget. Dort zahlen Einwohner lediglich 59 Euro. Die teuerste Stadt ist mit 105,40 Euro Hamburg – 79 Prozent mehr als in Dresden. Der Titel der zweitteuersten Monatskarten geht mit 94,30 Euro an den Rhein nach Köln und Bonn. Berlin, Stuttgart und Frankfurt belegen Platz 3 bis 5. München verlangt mit 78,20 Euro nur wenig mehr als den bundesweiten Durchschnittspreis (77,20 Euro). Leipzig ist mit 71,80 Euro vergleichsweise günstig.

Der MDV sieht durch den bundesweiten Marktvergleich sein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bestätigt. „Ein Wermutstropfen ist aber, dass unsere vielfältigen Abo-Angebote für Stammkunden nicht berücksichtigt wurden“, sagt Geschäftsführer Steffen Lehmann. „Denn die über 100 000 Pendler, die täglich im Verbundgebiet mit einem Abo unterwegs sind, zahlen deutlich weniger als die Häufigfahrer mit Monatskarte.“

Dass Fahrgäste in der Tarif-Zone Halle günstiger fahren als in Leipzig liege am unterschiedlichen Verkehrsangebot und an den lokalen Rahmenbedingungen. So seien zum Beispiel die Fahrtakte in Leipzig dichter als in Halle.

Von Andreas Tappert

Leipzig, Prager Straße 8 51.3360812 12.3884671
Leipzig, Prager Straße 8
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr