Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Irritationen um gesponsorte Feier

Leipziger Rathaus Irritationen um gesponsorte Feier

Erst tauchte die Summe eines privaten Sponsors im Spendenbericht der Stadt Leipzig auf, dann wurde sie kurzerhand wieder herausgestrichen: Die Finanzierung eines vorweihnachtlichen geselligen Beisammenseins im Finanzdezernat sorgt seitdem für Irritationen im Rathaus. Schon gehen Gerüchte über eine opulente Sause um.

Das Gebäude am Ring/Ecke Otto-Schill-Straße wird zum Verwaltungssitz und Bürgeramt umgebaut.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Erst tauchte die Summe eines privaten Sponsors im Spendenbericht der Stadt Leipzig auf, dann wurde sie kurzerhand wieder herausgestrichen: Die Finanzierung eines vorweihnachtlichen geselligen Beisammenseins im Finanzdezernat sorgt seitdem für Irritationen im Rathaus. Schon gehen Gerüchte über eine opulente Sause um.

Konkret geht es um eine Zuwendung der Firma Rubin42 im Wert von 974 Euro für eine „Gemeinschaftsveranstaltung“ am 15. Dezember 2016. Empfänger: das Dezernat Finanzen. Das Unternehmen aus dem Firmenreich der Stadtbau AG ist Vermieter der Immobilie Otto-Schill-Straße 2. Diese hatte die Kommune im vergangenen Jahr als weiteren Verwaltungssitz und Bürgeramt angemietet (die LVZ berichtete).

Was hat es mit dieser Spende auf sich? Das fragte die LVZ Finanzbürgermeister Torsten Bonew (CDU): „Unsere Stadtkasse ist bereits im vergangenen Jahr bei laufenden Umbauarbeiten in das Gebäude umgezogen. Für das Verständnis und die Geduld unserer Mitarbeiter wollte sich der Vermieter bedanken und spendierte deshalb am 15. Dezember Glühwein und Stollen. Von den 220 Dezernatsmitarbeitern waren etwa 190 gekommen.“

Und warum steht das dann nicht mehr im offiziellen Spendenbericht, der dem Stadtrat vor zwei Wochen zur Abstimmung vorgelegt wurde? Bonew: „Wir haben das zunächst aus Gründen der Transparenz auf die Liste gesetzt. Aber in Gesprächen mit dem Rechnungsprüfungsamt zeigte sich, dass es sich bei der Zuwendung nicht um eine klassische Spende für einen gemeinnützigen Zweck handelt, sondern eine Repräsentationsveranstaltung, und sie deshalb nicht in die Vorlage gehört.“

Spenden darf die Stadt seit einer Kommunalrechtsänderung vor drei Jahren erst annehmen, nachdem der Stadtrat dem zugestimmt hat. Deshalb erstellt das Finanzdezernat seitdem monatlich eine Liste mit den Namen von Spendern, der Summe, dem Verwendungszweck und Empfänger. Als öffentliche Beschlussvorlage kommt sie dann auf die Tagesordnung des Stadtrates. Erst mit der Zustimmung der Ratsversammlung gelten die Spenden dann als angenommen.

Anfangs wurde die Vorlage wie jede andere öffentliche Vorlage auch im Internet, im Ratsinformationssystem Allris, veröffentlicht – seit Monaten findet sich dort allerdings nun nur noch das Deckblatt, die Liste mit den Spendernamen fehlt. Aus „datenschutzrechtlichen Gründen“ sei dieser Anhang nicht mehr im Internet verfügbar, sondern könne nur noch im Büro für Ratsangelegenheiten eingesehen werden, heißt es dazu auf dem Vorlagendeckblatt.

Die LVZ fragte dazu beim Datenschutzbeauftragten der Stadt, Thomas Schultz, nach. Seinen Worten zufolge verlange die Gemeindeordnung zwar ein Einsichtsrecht durch die Bürger in die gesamte Beschlussvorlage und deren Behandlung in einer öffentliche Sitzung des Gemeinderates, „aber keine Internetöffentlichkeit“. Deshalb sei das Prozedere wieder umgestellt, werde die Spendenübersicht nicht mehr ins Netz gestellt. Das soll auch verhindern, dass die Namen von Spendern auf Dauer auch im Internet recherchierbar bleiben.

Von Klaus Staeubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr