Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Jüdische Woche in Leipzig gestartet – Musikbibliothek Peters wird übergeben

Jüdische Woche in Leipzig gestartet – Musikbibliothek Peters wird übergeben

In Leipzig hat am Sonntag die Jüdische Woche begonnen. Bis zum 30. Juni sollen zahlreiche Veranstaltungen, an der mehr als 40 Vereine und Institutionen beteiligt sind, Einblicke in die Vielfalt der jüdischen Kultur geben.

Voriger Artikel
Farbenmeer auf der Leipziger Festwiese - Holi-Festival zieht 15.000 Feierwütige an
Nächster Artikel
Leichter Besucherrückgang: 65.000 Gäste aus 31 Nationen beim Leipziger Bachfest

OBM Burkhard Jung (SPD) und der Botschafter des Staates Israel in Deutschland, Yakov Hadas-Handelsmann (r.), eröffneten die Jüdische Woche in Leipzig.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Interessierten Leipzigern biete sich eine besondere Gelegenheit, die Geschichte ihrer Stadt aufzuarbeiten und jüdisches Leben kennenzulernen, heißt es im offiziellen Programmheft der Stadt.

 

Geplant sind unter anderem Konzerte, Lesungen, Theatervorstellungen, Stadtführungen, Filme und Ausstellungen. Bei einem Festakt in der sanierten Stadtbibliothek soll zudem am komenden Freitag (28. Juni) die Musikbibliothek Peters offiziell an die Öffentlichkeit übergeben werden. Sie wurde 1894 vom Verleger Max Abraham in Leipzig als erste kostenlos zugängliche Musikbibliothek Deutschlands angelegt und von seinem Teilhaber Henri Hinrichsen weiter ausgebaut, ehe sich die Nationalsozialisten die wertvolle Sammlung unrechtmäßig aneigneten. Abraham hatte die Bibliothek, die auch Handschriften von Bach und Mendelssohn-Bartholdy enthält, stets in Leipzig belassen wollen. Dennoch gab es mit einigen Erben lange Zeit Streit um den Verbleib.  

phpiEi9NZ20130623215438.jpg

Zur Gedenkverantsaltung in der Gottschedstraße sang der Leipziger Synagogalchor.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Zur Auftaktveranstaltung der Jüdischen Woche im Ariowitsch-Haus in der Hinrichsenstraße kamen am Sonntag auch der israelischen Botschafters in Deutschland, Yakov Hadas-Handelsmann, und den Vorsitzenden der Israelischen Religionsgemeinde zu Leipzig, Küf Kaufmann. An der Gedenkstätte am Ort der ehemaligen Großen Gemeindesynagoge in der Gottschedstraße gedachten am Abend ehemalige Leipziger und deren Nachfahren ihrer Vertreibung beziehungsweise Flucht aus der Messestadt. Hierzu war die Vorsitzende des Verbandes der ehemaligen Leipziger in Israel, Channa Gildoni, angereist.

Das offizielle Programmheft zur Jüdischen Woche steht zum Herunterladen bereit.

ala

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr