Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Jugendcamp im Zeichen der Völkerschlacht - Wunsch nach Frieden spürbar
Leipzig Lokales Jugendcamp im Zeichen der Völkerschlacht - Wunsch nach Frieden spürbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:00 20.08.2013

Um ein solches Ereignis so erfolgreich zu organisieren, bedürfe es schon eines großen, uneigennützigen Engagements von vielen, wie Angela Seifert vom Probstheidaer Kinder- und Jugendfreizeitzentrum Franzosenallee am Abschlussabend hervorhob. An interkulturellen Abenden etwa, wie am 9. August im Bürgertreff "Messemagistrale", wo junge Franzosen und Deutsche die Organisatoren waren, wurden auf humorvolle Weise Sitten und Gebräuche aus den jeweiligen Heimatregionen präsentiert. Die Jugendlichen bestritten nicht zuletzt zusammen ein historisches Fußballturnier, einen Besuch bei Belantis, eine Elbebootsfahrt und Diskos. Und natürlich im Programm: Besuche des Völkerschlachtdenkmals sowie der dazu passenden aktuellen Ausstellung im Asisi-Panometer. Im Mittelpunkt all dessen standen stets Diskussionen über die Ursachen und Auswirkungen der Befreiungskriege 1813 und die weitere historische Entwicklung in Europa.

Höhepunkt war beim Abschlussabend dieser Tage die Aufführung eines Theaterstücks zu "Leben und Leiden während der Völkerschlacht bei Leipzig", das die Camp-Teilnehmer an mehreren Tagen zuvor einstudiert hatten. "Dabei spürte man wirklich deutlich, wie bei ihnen die Sehnsucht nach Frieden und Verständigung fest verankert ist", zeigte sich hernach nicht zuletzt Stadtrat Siegfried Schlegel (Die Linke) tief beeindruckt.

Die hochwertige, deutsch-englische LVZ-Broschur "1813 - 1913 - 2013 Leipzig und die Völkerschlacht" ist für 9,95 Euro in allen LVZ-Shops, im Buchhandel und in ausgewählten Pressefachgeschäften sowie im Internet-Buchshop bei www.lvz-online.de erhältlich. Bestellungen der 52 Seiten starken Publikation unter der gebührenfreien Rufnummer (0800) 218 10 50. Für LVZ-Abonnenten fallen keine Versandkosten an, sonst sind es 2,95 Euro.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 20.08.2013

Angelika Raulien

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Professorin Renate Lieckfeldt, die seit über zwei Jahren der Leipziger Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) als Rektorin vorgestanden hat, kann diesen Posten aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben.

20.08.2013

Am Dienstag plant die LVB-Tochterfirma Leobus einen Warnstreik im Stadtgebiet. Grund ist der Tarifstreit mit den Leipziger Verkehrsbetrieben (LVB). Diese haben für die Arbeitsniederlegung kein Verständnis.

19.08.2013

Die Leipziger FDP hat Forderungen nach politischen Eingriffen in den Wohnungsmarkt der Messestadt eine Absage erteilt. Stärkere Mietpreisbremsen, sozialen Wohnungsbau und Erhaltungssatzungen in einzelnen Ortsteilen bezeichnete der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Liberalen, René Hobusch, am Montag in einer Mitteilung als „Rückkehr in eine wohnungsbaupolitische DDR“.

19.08.2013
Anzeige