Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Jung sorgt sich um Leipzigs S-Bahn-Linie 1 und Gebühren am Hauptbahnhof

Jung sorgt sich um Leipzigs S-Bahn-Linie 1 und Gebühren am Hauptbahnhof

Die Leipziger S-Bahnlinie 1 könnte dauerhaft stillgelegt bleiben. „Wir wollen die S 1 zwar Ende 2013 mit der Inbetriebnahme des Citytunnels wieder aktivieren, ich weiß aber nicht was passiert, wenn uns der Freistaat weiter die Mittel kürzt“, sagte Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) am Donnerstag.

Leipzig. Hintergrund ist ein heftiger Streit zwischen Kommunen und Fahrgastverbänden mit der Landesregierung in Dresden.

Sachsen erhält jedes Jahr vom Bund sogenannte Regionalisierungsmittel. Das Geld ist für den  Schienenpersonennahverkehr (SPNV) vorgesehen. Statt die gesamte Summe an die Verkehrsverbünde für den Betrieb der Strecken durchzureichen, behält der Freistaat einen Teil der Summe ein. Das Land plane für das nächste Jahr Einschnitte in Höhe von fast 35 Millionen Euro - nach Kürzungen um 24,2 Millionen Euro Ende 2010.

Das Geld wird, so der Landesverband Elbe-Saale des Verkehrclubs Deutschland (VCD), für Investitionen wie die Mehrkosten des Leipziger Citytunnels oder die Subventionierung von Schülertickets genutzt. „Diese Beträge müssten eigentlich aus dem Landeshaushalt beglichen werden“, erklärte VCD-Finanzexperte Matthias Reichmuth.

 

Sachsen saniere so auf Kosten des Nahverkehrs seinen Haushalt. Der VCD und auch Jung, der am Dienstag als Vizepräsident des Sächsischen Städte- und Gemeindetages auch für Dresden und Chemnitz sprach, sehen eine Abwärtsspirale in Gang gesetzt. Der Bund lege seine Zuwendungen an die Länder 2014 neu fest. Bemessungsgröße seien voraussichtlich die 2012 bestellten Zugkilometer. Und da sei in den sächsischen Regionen inzwischen kräftig zusammengestrichen worden.

„Mit dem Fahrplanwechsel verkehrt die Regionalbahn zwischen Grimma und Meißen am Wochenende und vormittags statt stündlich nur noch im Zweistundentakt“, berichtete Reichmuth. Auf der Strecke Erfurt – Chemnitz werde keine durchgängige Verbindung mehr angeboten. Dabei war der Abschnitt zwischen Gößnitz und Glauchau erst saniert worden, um eine Viertelstunde Reisezeit einzusparen. „Die 15 Minuten gehen jetzt beim Umsteigen wieder drauf“, so Reichmuth.

Teuer war auch die Stilllegung der Leipziger S 1 im vergangenen Jahr. Weil sich ein Vertrag mit der Deutschen Bahn nicht mehr kündigen ließ, mussten, so der VCD,  eine halbe Million Euro für Stationsgebühren weitergezahlt werden, „für null Gegenleistung“. Die Liste ließe sich dem Fahrgastverband zufolge weiter fortsetzen.

Nach Meinung des Oberbürgermeisters und des Verkehrsclubs drohe nun 2014 eine gekürzte Zuwendung durch den Bund und anschließend eine weiteres Streichkonzert durch den Freistaat. Der VCD fordert deshalb einen Bruchteil der von Finanzminister Georg Unland (CDU) in der vergangenen Woche verkündeten Steuermehreinnahmen für dieses und nächstes Jahr von rund 1,53 Milliarden Euro in den Nahverkehr zu stecken. „Wir sägen sonst an dem Ast, auf dem die Alternative zum Auto liegt“, meinte Reichmuth.

Und noch einen Kreislauf müsse durchbrochen werden. Weil weniger Züge den Leipziger Hauptbahnhof ansteuerten, müsse auch die Bahn mit Ausfällen bei den Stationsgebühren, die für jeden Stopp fällig werden, rechnen. Die drohende Folge: Eine Erhöhung dieser Haltetarife. „Leipzig könnte dann zum teuersten Hauptbahnhof in Deutschland bei einem Zughalt werden“, befürchtet Jung.

Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr