Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales KWL-Anwalt in London: UBS ist "betrügerisch" vorgegangen - unpassendes Produkt verkauft
Leipzig Lokales KWL-Anwalt in London: UBS ist "betrügerisch" vorgegangen - unpassendes Produkt verkauft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 30.04.2014
Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) kommt am Gericht in London an. Quelle: Jens Rometsch
Leipzig

Dies gehe aus internen Stellungnahmen der UBS-Kreditabteilung hervor, welche die geplanten Kreditausfall-Wetten mit einem öffentlichen deutschen Unternehmen lange Zeit abgelehnt habe. Die KWL sei dabei zum Versicherer für Kredite etlicher Unternehmen im Umfang von bis zu 495 Millionen Dollar geworden, obwohl diese Papiere am Finanzmarkt nur noch einen Zeitwert von 125 Millionen Dollar besaßen. "Die Bank versucht jetzt, das Risiko nachträglich umzudeuten", sagte Lord, der 2013 in Großbritannien Anwalt des Jahres für Wirtschaftsfälle war. In Wahrheit sei sie seinerzeit "betrügerisch" vorgegangen.

Leipzig. Es war ein emotionaler Moment, als Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) am Dienstag die Entscheidung im Schadensersatzstreit mit der Schweizer Großbank UBS verkündete. Es ging schließlich um bis zu 500 Millionen Euro. „Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen“, sagte Jung. Denn wie der OBM erklärte, habe das Londoner High Court of Justice zweifellos festgestellt, dass keine Ansprüche an Wasserwerke (KWL) und Kommune bestehen.

Das Eröffnungsplädoyer der KWL dauert noch bis zum Abend an. Am Vormittag hatte Charles Falconer, der Top-Anwalt von UBS und frühere britische Justizminister, sein Eröffnungsplädoyer beendet. Er versuchte vor allem den Vorwurf der Wasserwerke zu zerstreuen, die Bank habe das Portfolio der KWL falsch gemanaget und dadurch den Totalverlust selbst herbeigeführt.

Jens Rometsch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Petra Radke hat zwei Kinder alleine groß gezogen, "die beide erfolgreich ihr Masterstudium absolviert haben", wie die Lößnigerin stolz sagt. Sie selbst hat am Institut für Lehrerbildung in Leipzig studiert, ihren Abschluss als Unterstufenlehrerin und Erzieherin gemacht.

29.04.2014

Am Anfang stand ein privates Aha-Erlebnis. Als Katharina Schenk das Gepäck für ihren Silvester-Urlaub sah, fiel ihr auf, dass alles in Plastetüten - sie würde Plastiktüten sagen - eingepackt war.

29.04.2014

Vom 8. bis 15. Mai findet unter dem Motto „Lebensraum Haus und Hof“ die 58. Leipziger Naturschutzwoche statt. Auf dem Programm stehen Vorträge, Führungen, ornithologische Exkursionen in die Vogelwelt und eine Ausstellung, so das Amt für Umweltschutz der Stadt Leipzig.

29.04.2014