Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales KWL arbeiten an Havarie in der Zschocherschen Straße - Fahrspur bis Dienstag gesperrt
Leipzig Lokales KWL arbeiten an Havarie in der Zschocherschen Straße - Fahrspur bis Dienstag gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:05 26.06.2013
Wegen einer Havarie muss die Zschochersche Straße in Leipzig gesperrt werden. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Die Reparaturarbeiten haben begonnen. Bis zum kommenden Dienstag bleibt die stadteinwärtige Fahrspur zwischen Limburgerstraße und Markranstädter Straße gesperrt, teilten die KWL mit.

Zur Galerie
Leipzig. Havarie in der Zschocherschen Straße im Südwesten von Leipzig: Durch ein Leck an einer Trinkwasserleitung der Kommunalen Wasserwerke (KWL) wurden am Mittwochmorgen die Fahrbahn und Straßenbahnschienen stark unterspült. Die Reparaturarbeiten haben begonnen. Bis zum kommenden Dienstag bleibt die stadteinwärtige Fahrspur zwischen Limburgerstraße und Markranstädter Straße gesperrt, teilten die KWL mit.

Eine Umleitung über die Limburger Straße sei ausgeschildert, so die Wasserwerke. Auch der öffentliche Nahverkehr ist beeinträchtigt. Die Straßenbahnlinie 3 nimmt eine Umleitung verkehrt in beiden Richtungen über die Könneritzstraße in Schleußig, informieren die LVB. Ab Freitag soll die Straßenbahn aber wieder auf der normalen Route fahren.

Aus dem zehn Zentimeter dicken Rohr trat am Morgen das Wasser aus. Als Ursache vermuten die KWL Materialverschleiß wegen starker Beanspruchung. Die Trinkwasserversorgung in Plagwitz ist durch die Havarie nicht beeinträchtigt, teilten die Wasserwerke auf Anfrage mit.

lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das rote Krippenwägelchen steht startklar bei Familie Mehnert in Leipzig. In einem Monat ist es soweit: Die inzwischen anderthalbjährigen Vierlinge Laura, Kim, Jasmin und Sophie kommen in die Krippe.

26.06.2013

Bei einer Demonstration in Leipzig haben am Dienstagabend nach Polizeiangaben etwa 300 Menschen ihre Solidarität mit den Protesten auf dem Taksim-Platz in Istanbul erklärt.

26.06.2013

Einen Schock lösten die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) bei vielen Connewitzern aus, als sie ihre Pläne für die am 18. Juli startenden Gleisbauarbeiten in der Bornaischen Straße vorstellten.

26.06.2013
Anzeige