Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales KWL tauschen Hauptwasserleitung – Albert-Schweitzer- und Mühlstraße voll gesperrt
Leipzig Lokales KWL tauschen Hauptwasserleitung – Albert-Schweitzer- und Mühlstraße voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:29 30.10.2014
Austausch der Hauptwasserleitung in der Albert-Schweitzer-Straße. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Diese ist durch eine Havarie im Oktober 2013 beschädigt worden, so dass das Unternehmen die ursprünglich für 2015 geplante Sanierung auf dieses Jahr vorzog. Das Ende der Arbeiten hängt von der Witterung ab, ein genauer Termin steht daher noch nicht fest.

Im Rahmen der Bauarbeiten werden weiterhin 56 Meter Mischwasserleitung und 65 Meter Trinkwasserleitungen in der Mühlstraße ausgewechselt. Die Kosten für sämtliche Maßnahmen belaufen sich auf 715.000 Euro, so die KWL.

Im Leipziger Stadtgebiet betreiben die KWL rund 39 Kilometer an Hauptversorgungsleitungen, welche pro Tag 16.000 Kubikmeter Wasser zu den Bürgern transportieren. Seit 1990 wurden etwa 18 Kilometer des Netzes ausgetauscht. Der betroffene Abschnitt in der Albert-Schweitzer-Straße stammt jedoch noch aus dem Jahr 1897.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

FDP-Stadtrat René Hobusch setzt bei der Gestaltung des Verkehrs in Leipzig aufs Auto. Am Donnerstag warf er Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau (parteilos) vor, ihr Konzept sei wirklichkeitsfremd und ideologisch verbohrt.

30.10.2014

Wo zuletzt eine Uni-Fakultät ihren Sitz hatte, sollen demnächst Flüchtlinge einziehen: Die Stadt Leipzig plant in der Innenstadt ein neues Asylbewerberheim. 200 Menschen sollen ab Ende des Jahres in einem umgebauten Bürogebäude in der Johannisgasse 26 im Zentrum-Ost untergebracht werden.

30.10.2014

Sind die Schriftstücke verständlich formuliert? Wie lange mussten Sie warten? Was halten Sie von den Öffnungszeiten? Auf derartige Fragen zu Service, Sachkompetenz und Freundlichkeit antworteten 840 Bürger bei einer Aktion am Leipziger Amtsgericht.

29.10.2014
Anzeige