Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Karli bis Mitte April stadtauswärts dicht
Leipzig Lokales Karli bis Mitte April stadtauswärts dicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:37 30.03.2017
Die Karl-Liebknecht-Straße ist bis Mitte April gesperrt. Quelle: dpa
Leipzig

Für die Wasserwerke gab es am Dienstag in der Südvorstadt eine böse Überraschung: In der Karl-Liebknecht-Straße havarierte ein Abwasserkanal. Deshalb musste zwischen Arndt- und Alfred-Kästner-Straße die stadtauswärtige Fahrspur voll gesperrt werden. Für Anwohner gelten keine Einschränkungen. Die stadtauswärtige Sperrung für den Autoverkehr werde voraussichtlich bis Mitte April bestehen bleiben, hieß es. Wie berichtet, starten die Wasserwerke am 3. April auch noch planmäßig Arbeiten an der Kreuzung Karl-Liebknecht-/Richard-Lehmann-Straße. Die Verkehrsbetriebe legen dann dort ebenfalls los.

A.T.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie sind zwar schon 200 Jahre alt, könnten aber nun zum Exportschlager werden. Politiker aus Japan wollen die Schrebergärten zu sich nach Hause holen. In Leipzig hatten sie jeden Menge Fragen.

30.03.2017

Jetzt wird eine weitere erhebliche Einschränkung für den Autoverkehr im Leipziger Süden konkret: Die beiden Brücken des Goethesteigs müssen aufwendig saniert werden; die wichtige Verbindung ist dafür von Juni bis September gesperrt. Auch auf der B 2 gibt es Einschränkungen.

30.03.2017

Erneuter Warnstreik am Leipziger Uni-Klinikum: Mehr als 15 Stunden wollen die Mitarbeiter am Donnerstag ihre Arbeit niederlegen. Am Morgen hat bereits die Auftaktkundgebung stattgefunden.

30.03.2017