Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kartellamt-Ermittlungen: Fernwärmepreise laut Stadt Leipzig aktuell unterm Ost-Durchschnitt

Kartellamt-Ermittlungen: Fernwärmepreise laut Stadt Leipzig aktuell unterm Ost-Durchschnitt

Anfang März hat das Bundeskartellamt ein Verfahren gegen die Stadtwerke Leipzig eröffnet. Laut Anfangsverdacht könnten die Fernwärmepreise in Leipzig zu hoch sein.

Voriger Artikel
"Leipzig leidet Notstand" - Öffentliche Toiletten sind in der Stadt rar
Nächster Artikel
Leipziger Haushalt für 2013 genehmigt – Stadt muss Berichte zu Schulen und Kitas vorlegen

Die Stadtwerke Leipzig. (Archivfoto)

Quelle: André Kempner

Leipzig. Wie die Stadtverwaltung jetzt auf Anfrage der FDP-Fraktion feststellte, liegen die Tarife aktuell zumindest unter dem Durchschnitt in Ostdeutschland. Im Netz der Stadtwerke müssen 83,87 Euro pro Megawattstunde gezahlt werden. Der Durchschnittswert in den Neuen Bundesländern liege laut einer Studie des Branchenverbandes AGFW aus dem Herbst 2012 noch knapp zweieinhalb Euro darüber.

Das war allerdings nicht immer so. Erst nach Einführung des Wärme21-Komfort-Tarifs im Jahr 2009 habe sich ein „merklicher Preisvorteil für die Kunden“ ergeben, teilte Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) mit. In den beiden Jahren zuvor lagen die Tarife der Stadtwerke zum Teil noch deutlich über dem Mittelwert in Ostdeutschland.

Diese Zahlen aus den Jahren 2007 und 2008 hatten auch das Bundeskartellamt auf den Plan gerufen. Nach einer Überprüfung von Fernwärme-Tarifen in ganz Deutschland für diese beiden Jahre leitete die Behörde gegen sieben Versorgungsunternehmen ein Verfahren wegen des Verdachts überhöhter Preise ein. Darunter sind auch die Stadtwerke Leipzig. Das Ergebnis der Untersuchung steht bisher noch aus.

Stadtverwaltung begründet hohe Tarife mit notwendigen Investitionen

Deutlich billiger als in Leipzig ist Fernwärme heute vor allem in den Alten Bundesländern. Hier müssen Verbraucher aktuell durchschnittlich knapp 78 Euro pro Megawattstunde bezahlen, heißt es aus dem Neuen Rathaus. Gründe für das schlechte Abschneiden im bundesweiten Vergleich sieht die Stadtverwaltung unter anderem in den „enormen finanziellen Anstrengungen, die die Sanierung und Instandsetzung des Fernwärmesystems nach 1992 erforderte“.

Wie es weiter aus Büro des Oberbürgermeisters heißt, konnten die Stadtwerke nach Einführung des Wärme21-Komfort-Tarifs anno 2009 in gut 11.000 Wohnungen neue Verträge über insgesamt 55 Megawatt abschließen. „Alle diese Verträge wurden freiwillig abgeschlossen, alle Kunden hätten auch andere Energieträger einsetzen können“, so der Oberbürgermeister. Nach einer Entscheidung des Bundeskartellamtes aus dem Februar 2012 sind die Stadtwerke verpflichtet, entsprechende Fernwärme von Fremdanbietern durch ihr Netz zu leiten. Allerdings habe es im vergangenen Jahr keinerlei Anfragen auf Durchleitungen von Fremdwärme in Leipzig gegeben, so Burkhard Jung.

Matthias Puppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr