Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Karussellbesitzer zweifelt an Brandursache

Karussellbesitzer zweifelt an Brandursache

Christian Felber will die Brandursache für sein historisches Etagenkarussell auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt nicht hinnehmen. Experten der Polizei und Sachverständige der Dekra hatten einen technischen Defekt mit hoher Wahrscheinlichkeit für das Feuer in der Nacht zum 22. November verantwortlich gemacht.

Voriger Artikel
Leipziger Forscherteam entdeckt Krebsgifte auf Amerikas höchstem Berg
Nächster Artikel
Stadtrat: Eheliche und Stiefkinder sollen beim Betreuungsgeld gleich behandelt werden

Nur noch Trümmer: Das Historische Karussell brannte am 21. November 2009 komplett aus.

Quelle: Regina Katzer

Leipzig. "Zwischen denen und mir gehen die Meinungen auseinander", sagte der Schausteller am Dienstag gegenüber LVZ-Online.

Die Ursache für den Brand am historischen Karussell auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt ist gefunden. "Es besteht die hohe Wahrscheinlichkeit eines technischen Defekts im oberen Teil des Karussells", sagte Polizeisprecher Uwe Voigt am Dienstag.

phpRcTIf520091208131012.jpg

Das Historische Karussell auf dem Weihnachtsmarkt ist am Mittwochabend gemobbt worden. 80 Teilnehmer fanden sich an dem Fahrgeschäft ein, um es symbolisch zu ehren. Mehrere Runden drehten sie, Karussellbesitzerin Silvia Felber war zu Tränen gerührt. Flashmob-Initiator Daniel Große wollte mit der Aktion, zu der er im Internet aufgerufen hatte, zeigen, dass die Leipziger Attraktion nach dem großen Brand im vergangenen Jahr wieder da ist.

Zur Bildergalerie

“Die Schmelzperlen an einigen Elektrokabeln sind ein sicherer Anhaltspunkt, dass Teile der elektrischen Anlage unter Spannung standen und den Brand auslösten“, erklärte dagegen Polizeisprecher Uwe Voigt. Zudem hätten auch umfangreiche Befragungen von Anwohnern keine Hinweise auf Personen am Tatort ergeben.

Felber ist sich sicher, dass der Strom ausgeschaltet war. Der Schlüssel für den Stromkasten war in der Kasse eingeschlossen, so dass kein Fremder den Strom hätte anschalten können. Laut Felber ist das Karussell zwar versichert, er wisse aber noch nicht, ob die Versicherung greifen wird.

Schaden ist nicht nur materiell entstanden - es sind etwa 400.000 Euro, sondern auch ideell. "Kein einziges Teil war zu retten", so Felber. Das Karussell war 21 Jahre alt, einige Teile allerdings 100 Jahre - ein "unersetzbarer Wert".

Die Schaustellerfamilie möchte nun ein neues Karussell aufbauen, das so wie der Vorgänger aussehen soll. Zurzeit füllt ein Fahrgeschäft der Familie von Felbers Bruder den Platz gegenüber vom Riquet-Haus. Doch das Geschäft läuft nicht so gut wie in den vergangenen Jahren. "Mit dem Karussell ist ein Anziehungspunkt verloren gegangen. Das neue Fahrgeschäft ist wie ein Tropfen auf den heißen Stein", erklärt Felber.

Für die Schausteller wurde ein Spendenkonto bei der Sparkasse eingerichtet. Felber hatte bisher aber noch keinen Zugriff darauf und wisse auch nicht, ob und wie viel Geld eingezahlt worden ist. Das Konto wurde von Sonja Pfeifer-Suppee, Inhaberin der Firma Treffpunkt Leipzig der Gesellschaft für Gästebetreuung und kulturelle Bildung, eingerichtet.

ra/cha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr