Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Katholikentag: Rund 60.000 Euro für Flüchtlingsrat Leipzig und Straßenkinder
Leipzig Lokales Katholikentag: Rund 60.000 Euro für Flüchtlingsrat Leipzig und Straßenkinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 19.07.2016
Katholikentag 2016 in Leipzig, Gottesdienst auf dem Augustusplatz. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Beim Katholikentag in Leipzig haben Teilnehmer bei den Großgottesdiensten mehr als 60.000 Euro für die Kollekte gespendet. Dieses Geld kommt nun zwei Leipziger Vereinen zugute. 33.000 Euro gehen an den Flüchtlingsrat Leipzig, 29.000 Euro stehen dem Straßenkinder e.V. für wohltätige Zwecke zur Verfügung.

„Wir sind überwältigt von der hohen Spendensumme“, sagte Sonja Brogiato, Sprecherin des Flüchtlingsrates Leipzig. Mit dem Geld sollen Bildungsprojekte für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge finanziert werden. Unter dem Motto „Chancen schaffen mit Herz und Hirn“ werden unter anderem Deutschunterricht und außerschulischer Förderunterricht angeboten. Ziel sei es, den Minderjährigen die Teilhabe am öffentlichen Leben zu ermöglichen.

Auch Gabi Edler, Initiatorin des Straßenkinder e.V., zeigte sich beeindruckt von der Spende. „Die Kollekte bedeutet für uns eine große Hilfe, da wir keine öffentlichen Gelder erhalten und auf Spenden und Unterstützer angewiesen sind“, sagte sie am Dienstag. Der Verein hilft benachteiligten Kindern und Jugendlichen bei fast allen Themen im Alltag, von schulischen Problemen über den Berufseinstieg bis zur Wohnungssuche.

Der Deutsche Katholikentag ist eine christliche Großveranstaltung, die vom Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) in der Regel alle zwei Jahre an wechselnden Orten veranstaltet wird. Der letzte Katholikentag fand vom 25. bis 29. Mai 2016 in Leipzig unter dem Leitwort „Seht, da ist der Mensch“ statt. 40.000 Gäste besuchten die über 1.000 Einzelveranstaltungen. Austragungsort für den 101. Katholikentag wird vom 9. bis 13. Mai 2018 Münster sein, teilten die Veranstalter mit.

Von lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Entsorgung von Leichtstoffverpackungen - Aus für die Gelben Säcke in Leipzig?

Bis Ende September sollen alle Haushalte in den 16 Leipziger Siedlungen, in denen die Bewohner ihre Kunststoffabfälle in leicht zerreißbaren gelben Plastetüten sammeln müssen, über die Einführung der Gelben Tonne befragt werden. Die Umstellung erfolgt, wenn sich mehr als 70 Prozent der Grundstückeigner dafür entscheiden.

19.07.2016

Gut 2,2 Milliarden Euro fließen in den kommenden Jahren in Großprojekte in Leipzig. Besonders viel Geld wird in die Bildungsinfrastruktur, die Beseitigung von Tagebauschäden und die Alte Hauptpost gesteckt.

18.07.2016
Lokales Kostenfalle Wasserzähler - Leipzig: Kritik an Billig-Zählern

Die Leipziger Wasserwerke kaufen ihre Wasserzähler offenbar sehr preiswert ein. Experten sprechen jetzt sogar von Billig-Zählern und werfen dem Unternehmen vor, ihren Kunden die Risiken aufzubürden. Die Wasserwerke weisen die Kritik zurück.

21.07.2016
Anzeige