Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Katholikentag in Leipzig: 300 Teilnehmer übernachten in Hallen für Flüchtlinge

Zu wenig Privatquartiere Katholikentag in Leipzig: 300 Teilnehmer übernachten in Hallen für Flüchtlinge

In Leipzig fehlen weiterhin Privatquartiere für die Gäste des 100. Deutschen Katholikentags vom 25. bis 29. Mai. Die Organisatoren greifen jetzt zu unkonventionellen Lösungen: Rund 300 Dauer-Teilnehmer werden in einer Flüchtlingsunterkunft im Stadtteil Schönefeld beherbergt.

Werbetafel für den Katholikentag in Leipzig – aber noch immer fehlen Privatquartiere.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. So allmählich nimmt die Hektik zu bei den Organisatoren des 100. Katholikentages vom 25. bis 29. Mai in Leipzig. Nur noch knapp drei Wochen sind es bis zur Eröffnung auf dem Markt. 1000 Veranstaltungen an rund 70 Orten innerhalb des Stadtgebiets warten auf die etwas weniger als 30 000 Dauer-Teilnehmer. Mit dem bisherigen Anmeldestand ist das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) als Gastgeber „sehr zufrieden, zumal Anmeldungen ja immer noch möglich sind“, wie ZdK-Sprecher Theodor Bolzenius betonte. Beim letzten großen Laien-Treffen vor zwei Jahren in Regensburg hatten sich 24 000 Menschen eine Dauerkarte geholt. Hinzu kamen damals jeweils rund 15 000 Tagesgäste. Mit ähnlichen Zahlen rechnet das Zentralkomitee auch für die fünf katholischen Tage von Leipzig.

Womit die Veranstalter allerdings nicht gerechnet haben, ist die Zurückhaltung der – überwiegend kirchenfernen – Bevölkerung in der Region Leipzig bei der Bereitstellung von Betten in Privatquartieren. 4000 Schlafplätze hatten sie sich erhofft, nur 2700 stehen gegenwärtig zur Verfügung. Bettenmangel – ein Novum in der Geschichte der modernen Katholikentage. Wie berichtet, hat das Organisationsbüro in der Nikolaistraße deshalb 800 Dauer-Teilnehmern dieser Tage mitgeteilt, dass für sie nur eine Unterbringung in einer der vielen Gemeinschaftsunterkünfte – Klassenräume in Schulen – möglich sein wird. Am Mittwoch ließ ZdK-Sprecher Bolzenius gegenüber Medienvertreter verlauten, dass 300 dieser Dauer-Gäste bereit sind, in einem bislang ungenutzten Flüchtlingsheim in der Braunstraße die Nächte zu verbringen. Das Land Sachsen habe dem Zentralkomitee die Leichtbauhallen in Schönefeld angeboten, weil derzeit immer weniger Schutzsuchende in den Freistaat kommen und die als Erstaufnahmeeinrichtung vorgesehenen Hallen bisher nicht in Betrieb genommen werden mussten. Von den übrigen 500 angeschriebenen Gästen habe es trotz der Privatquartier-Misere nahezu keine Absagen gegeben – „von zehn abgesehen“, zeigte sich Bolzenius erleichtert.

Mehr lesen Sie in der Print- und E-Paper-Ausgabe der Leipziger Volkszeitung vom 6. Mai 2016.

Von dom/lyn

Leipzig, Braunstraße 51.3654096 12.4305813
Leipzig, Braunstraße
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr