Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kein SEV: Bahnreisende warten nachts an Leipziger Haltepunkt

Warten auf Godot Kein SEV: Bahnreisende warten nachts an Leipziger Haltepunkt

Aufgrund von Bauarbeiten konnte ein ICE am frühen Mittwochmorgen nicht zum Leipziger Hauptbahnhof fahren. Der geplante Schienenersatzverkehr fiel allerdings aus – die verdutzten und frierenden Fahrgäste verblieben ohne Hilfe am Bahnsteig.

Ein ICE in voller Fahrt. (Symbolbild)
 

Quelle: dpa

Leipzig. Allein gelassen in der Kälte – so fühlten sie in der Nacht zum Mittwoch offenbar mehrere Fahrgäste der Deutschen Bahn am Haltepunkt „Leipzig Messe“. Die Reisenden waren mit dem ICE 1580 aus Richtung Nürnberg gekommen, sollten gegen 1.20 Uhr am Messegelände in den Schienenersatzverkehr (SEV) umsteigen. Als die etwa 30 Fahrgäste den Zug verließen, fehlte von den Ersatzbussen allerdings jede Spur. Sie blieben ohne weitere Informationen in der Kälte zurück, berichtet Marco Kliem gegenüber LVZ.de. Erst nach langen Verhandlungen mit der Service-Hotline der Deutschen Bahn sei dann tatsächlich Hilfe gekommen.

Mit Groll im Bauch hat der Freitaler inzwischen einen gepfefferten Beschwerdebrief an die Deutsche Bahn geschrieben. Darin berichtet er von unfreundlichen Zugbegleitern, die am Bahnhof in bereitgestellte Taxen stiegen, an denen „Nur für DB-Personal“ geschrieben stand. Der Rest der Zuginsassen musste dagegen am Bahnsteig zurückbleiben. Kliem schreibt auch von jungen Eltern, die mit ihrem Neugeborenem in der Kälte warteten und von Reisenden aus dem Ausland, die sich von verständnislosen Bahnmitarbeitern zurückgelassen letztlich zu Fuß auf den Weg in die Innenstadt machten.

Geplant sei gewesen, dass um 1.35 Uhr ein Ersatzbus vom Messegelände gen Connewitz aufbricht – so habe es zumindest auf der Anzeige am Bahnsteig gestanden. „Nach Ablauf dieser Zeit erlosch die Anzeige, jedoch kam kein SEV! Die Fahrgäste wurden unruhig und viele bestellten sich entnervt auf eigene Kosten ein Taxi, um zum Hauptbahnhof zu gelangen. Gegen 1.50 Uhr rief ich bei der DB-Hotline an und fragte, ob etwas über diesen SEV bekannt wäre“, schreibt Kliem in seiner Beschwerde. Dort wusste man angeblich nichts von geplanten Ersatzmaßnahmen, gab dem Freitaler Reisenden dann aber immerhin die Nummer der sogenannten „3S-Zentrale“.

Die drei S stehen laut Selbstauskunft der Bahn für „Sauberkeit, Service und Sicherheit“ – sind quasi das Hilfeportal für gestrandete Reisende. Und tatsächlich: Kliem und den anderen Reisenden konnte dort letztlich doch noch geholfen werden. Um 2.50 Uhr – gut eineinhalb Stunden nachdem der ICE am Leipziger Messegelände angekommen war – kamen Großraumtaxen als Ersatz für den Schienenersatzverkehr am Haltepunkt an. „Es ist eine Unverschämtheit, was sich da zugetragen hat! […] Durch die niedrigen Temperaturen war die Wartezeit in der Ungewissheit eine Qual, besonders für das wenige Wochen alte Baby einer Passagierin“, schreibt der Freitaler in seiner Beschwerde an das Transportunternehmen.

Dort versprach man am Donnerstag zumindest die Vorfälle prüfen zu wollen. „Der Sachverhalt wird mit dem beauftragten Busunternehmen geklärt. Sobald uns die Informationen vorliegen, geben wir Ihnen Bescheid“, lautete die kurze Antwort auf Nachfrage von LVZ.de.

Von Matthias Puppe

-------------

UPDATE: Nach Veröffentlichung dieses Artikels erklärte Bahnsprecher Jörg Bönisch am Donnerstagnachmittag gegenüber LVZ.de: "Die Fahrt wurde von der DB als Ersatz für die im Ausfall befindliche S-Bahn 33067 vom Flughafen Leipzig/Halle über Leipzig Messe - Leipzig Hbf nach Leipzig-Connewitz  bestellt. Das Busunternehmen hat uns die ordnungsgemäße Durchführung bestätigt. Besagter Bus ist im Zusammenhang mit der sich im Ausfall befindlichen S-Bahn gefahren."

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr