Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kein neuer Rekord: Hochwasser und Störungen vermiesen Leipziger Schleusen die Jahresbilanz

Kein neuer Rekord: Hochwasser und Störungen vermiesen Leipziger Schleusen die Jahresbilanz

Das Juni-Hochwasser, die Floßgraben-Sperrung wegen der Eisvogel-Brut und Störungen an den Schleusen - gleich drei Gründe, warum der erhoffte neue Rekord bei Paddlern zwischen Stadthafen und Cospudener See im Vorjahr weit verfehlt wurde.

Voriger Artikel
Das Rathaus anders entdecken: Stadt Leipzig lädt zum Spiele-Fest für Familien
Nächster Artikel
Patenschaften für Asylbewerber in Leipzig: Grüne begrüßen Konzept – aber Begleitung fehlt

Die Anzahl der Schleusungen - wie hier in Connewitz - ging im Vorjahr deutlich zurück.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Im Gegenteil: Die Anzahl der Schleusungen ging an den beiden Schleusen Connewitz und Cospuden insgesamt um fast 30 Prozent auf gut 14.000 zurück.

Ein bisschen hatte man im Vorjahr in Stadtverwaltung und beim Grünen Ring schon damit geliebäugelt, dass auch im dritten Jahr nach Fertigstellung der beiden Schleusen in Connewitz und Cospuden ein neuer Rekord erreicht werden könnte. Doch das Hochwasser und der brütende Eisvogel machten dieser Hoffnung einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Dürfte für den Einbruch im Mai vor allem die weitgehende Sperrung des Floßgrabens verantwortlich gemacht werden, war es im Juni das Hochwasser. Den Floßgraben konnten Paddler wegen des unter strengem Naturschutz stehenden Eisvogels oft nur an den Wochenenden für jeweils vier Stunden befahren.

"Die niedrigen Nutzungszahlen im Juni sind auf das Hochwasser zurückzuführen, das ab 1. Juni inklusive Ablassen der im Flutgebiet liegenden Stauräume fast fünf Wochen dauerte", bestätigte Angela Zábojník vom Amt für Stadtgrün und Gewässer. Das schwache Gesamtergebnis sei zudem mit dem Erlass der Allgemeinverfügung "über besondere Schutzmaßnahmen des Eisvogels" am Floßgraben von Anfang Mai bis 15. August zu erklären.

Schleuse Connewitz: Mit insgesamt knapp 7200 Booten wurden nur noch 80 Prozent des Vorjahresergebnisses gezählt. Lediglich im Juli wurde die 2012er-Marke übertroffen. Etwas besser die Bilanz bei den Motorbooten - 325 Schleusungen bedeuten 90 Prozent des Vorjahres. Kleiner Trost am Rande: Connewitz holte sich den Titel "Meistgenutzte Schleuse" wieder zurück.

Fisch-Kanu-Pass Connewitz: Die Anzahl der Nutzungen (knapp 2900) ging um fast ein Viertel zurück. Nur im Juli lag das Aufkommen über dem des Vorjahrs.

Schleuse Cospuden: die große Verliererin. Nur knapp 6400 Boote wurden gezählt - 64 Prozent des Vorjahrs. Noch düsterer sah es bei den Motorbooten aus, 178 Schleusungen machten nur 56 Prozent des 2012er Aufkommens aus.

Technik: An der Connewitzer Schleuse wurden im Vorjahr 21 Störungen registriert, in Cospuden waren es sogar 26. "Hauptursachen waren der sogenannte Gefahrenstopp, wenn die Schleuse zu früh verlassen oder bei Schließung der Tore noch eingefahren wurde", erklärte Zábojník. Hinzu seien Defekte an der Technik, Störung durch Treibgut sowie Fehlbedienungen gekommen.

Sonstiges: Mit etwa 250 Booten wurden nur 30 Prozent des Aufkommens 2012 per Hand umgesetzt. Die Anzahl der Service- und Infogespräche durch den Bürgerdienst LE schnellte hingegen nach oben. Über 13 000 Mal waren die Helfer gefragt - ein Plus von fast 50 Prozent. Gut 500 gezählte Motorboote zeigen, dass deren Anteil auf 3,6 Prozent zurückgegangen ist.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.02.2014

Martin Pelzl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr