Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Keine neuen Keim-Nachweise bei Frühchen in Uniklinik Leipzig

Keine neuen Keim-Nachweise bei Frühchen in Uniklinik Leipzig

Auf der Frühchenstation des Universitätsklinikums Leipzig (UKL) gibt es bisher keine weiteren Darmkeim-Fälle. Auf LVZ-Anfrage sagte UKL-Sprecherin Helena Reinhardt, es sei gelungen, die Übertragungskette zu unterbrechen.

Voriger Artikel
Pro Tag zwei Zwangsräumungen in Leipzig: Mehr Wohnungslose – viele Familien betroffen
Nächster Artikel
Der Tunnel ist fertig: Und was wird jetzt aus dem Leuschnerplatz?

Auf der Frühchenstation des Universitätsklinikums Leipzig (UKL) gibt es bisher keine weiteren Darmkeim-Fälle.

Quelle: Archiv

Leipzig. Wie berichtet, waren Anfang November in der Neonatologie-Abteilung bei 17 Neugeborenen sogenannte ESBL-Erreger nachgewiesen worden, die als weitgehend Antibiotika-resistent gelten. Erkrankt war damals aber keines der Kinder.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt habe es weder einen weiteren Nachweis der Besiedelung mit dem Keim gegeben noch eine Infektion eines Neugeborenen mit dem Erreger, erklärte Reinhardt. Hintergrund: ESBL-bildende Bakterien können bei schwerkranken und immungeschwächten Patienten eine lebensbedrohliche Sepsis auslösen, wenn sie in die Blutbahn gelangen. Auf der Frühchenstation waren sie im Rahmen des am UKL praktizierten umfangreichen Screening-Programmes identifiziert worden. Daraufhin wurden die betroffenen Babys isoliert und auch die Eltern und das Personal auf den Keim getestet. Ergebnis: Auch bei Angehörigen der Kinder wurden ESBL-Keime festgestellt. Auf Basis dieses Befundes gingen die UKL-Experten davon aus, dass der Erreger von außen auf die Station gekommen war. Daraufhin wurden die Sicherheitsmaßnahmen weiter verschärft. Seit dem 5. November werden am UKL keine Risiko-Schwangeren mehr aufgenommen, eine Notfallversorgung läuft aber weiter, wobei Frühchen in einer von der Neonatologie getrennten Station versorgt werden.

"Diese vorbeugenden Maßnahmen bleiben vorerst bestehen", erklärte Reinhardt. "Wir bedanken uns an dieser Stelle bei den Kliniken und spezialisierten Zentren, die uns momentan durch die unkomplizierte Übernahme von Patienten unterstützen." Je nach Versorgungsstufe und regionaler Herkunft werden Frauen mit einer Risiko-Schwangerschaft derzeit unter anderem an den Uni-Kliniken in Dresden und Halle, aber auch anderen Perinatalzentren betreut. Die Belegung der Neonatologie-Station am UKL, die über 31 Betten verfügt, werde schrittweise weiter reduziert, so Reinhardt. Voraussichtlich im Januar würden dann dort weitere Hygienemaßnahmen erfolgen, darunter Sonderreinigungen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 17.12.2013

Mario Beck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr