Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Kinderhospiz Bärenherz wird 10 Jahre alt: Festakt in Markkleeberg
Leipzig Lokales Kinderhospiz Bärenherz wird 10 Jahre alt: Festakt in Markkleeberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:00 30.08.2013
Der kleine Teddy mit dem roten Herzen zwischen den Pfötchen ist das Maskottchen des Leipziger Kinderhospizes (im Hintergrund) im Kees'schen Park. Quelle: André Kempner

Ab 10 Uhr gibt es zunächst eine offizielle Feststunde im großen Zelt. Neben Sachsens Sozialministerin Christine Clauß (CDU) und Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) hat sich auch Hilmar Börsing angesagt, der Vorstandsvorsitzende der Wiesbadener Bärenherz Stiftung, unter deren Dach die Leipziger arbeiten. Zwischen 12 und 17 Uhr sind Familien zu einem erlebnisreichen Nachmittag willkommen. Sie haben die Möglichkeit, das Kinderhospiz und die Arbeit dort kennenzulernen: die der 21 Kinderkrankenschwestern und Pfleger, und die von Pädagogen und Psychologen.

Begleitet von einem Rahmenprogramm mit Clowns, Bastel- und Schminkstationen, Ponyreiten, kindgerechten Bewegungsangeboten sowie Musik- und Tanzeinlagen wird der Geburtstag gefeiert. Eintritt frei.

Der Bärenherz-Verein sorgt vor allem dafür, dass das gleichnamige Kinderhospiz finanziell über die Runden kommt - denn zu 80 Prozent sind für den Betrieb privat eingeworbene Spendengelder nötig. Das Haus im Kees'schen Park, in dem schwerstkranke Kinder betreut werden, ist eine von zwölf stationären Einrichtungen dieser Art in ganz Deutschland und zugleich die einzige in Sachsen. Sie verfügt über zwölf Kinderzimmer und fünf Elternwohnungen. Zudem gibt es einen ambulanten Kinderhospizdienst, in dem aktuell 38 Ehrenamtliche 21 betroffenen Familien beistehen. Zum "10." wurden auf dieser Seite jeweils zehn Aspekte rund um diese besondere Leipziger Einrichtung zusammengetragen.

@Näheres im Internet unter www.baerenherz-leipzig.de und unter Facebook "KinderhospizBaerenherz-Leipzig".

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 30.08.2013

Angelika Raulien

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pilgerin Maria führte laut einer Sage 1441 Aussätzige an diesen Ort und ließ eine heilkräftige Quelle entspringen. So entstand Marienbrunn. Deutlich jünger ist die Gartenvorstadt Leipzig-Marienbrunn.

30.08.2013

Das Hotel Astoria ist wieder in den Schlagzeilen: Der Eigentümer des Hauses - der amerikanische Finanzinvestor Blackstone - will es in einem Paket mit anderen Immobilien verkaufen.

29.08.2013

Leipzig ist nicht länger Deutschlands Armutshauptstadt. Wie aus am Donnerstag veröffentlichten Daten des Statistischen Bundesamtes hervorgeht, hat Dortmund die Messestadt in der Liste der am meisten von Armut bedrohten Großstädte überholt.

29.08.2013
Anzeige