Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Kinderstube Gondwanaland: Erneut Tüpfelbeutelmarder-Nachwuchs im Zoo Leipzig
Leipzig Lokales Kinderstube Gondwanaland: Erneut Tüpfelbeutelmarder-Nachwuchs im Zoo Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 18.09.2012
Zweiter Zuchterfolg in Folge für den Leipziger Zoo. Vier Tüpfelbeutelmarder, auch Quolls genannt, ziehen ihre Jungtiere auf. Quelle: Zoo Leipzig
Anzeige
Leipzig

Die Jungtiere sind vor etwa 80 Tagen geboren und machen nun aus dem schützenden Nest heraus erste Erfahrungen in ihrem Zuhause. Die ersten Lebenswochen verbringen Quolls in den Beuteln ihrer Mütter.

Ein Blick auf die Jungtiere bleibt den Zoobesuchern zurzeit allerdings noch verwehrt. Damit der Nachwuchs in Ruhe ins Leben finden kann, verbleiben die Muttertiere und Mini-Quolls zunächst hinter den Kulissen. Sobald der Nachwuchs selbstständig frisst und das Jagen beigebracht bekommt, dürfen die kleinen Tüpfelbeutelmarder ins Schaugehege der Tropenhalle umziehen. Dort leben bereits sechs erwachsene Quolls.

Bereits im vergangenen Jahr konnte sich der Zoo über Tüpfelbeutelmarder-Nachwuchs freuen. Erstmals seit 35 Jahren war in Europa erfolgreich mit den anspruchsvollen Tieren gezüchtet worden. Dafür erhielt der Leipziger Zoo Anerkennung von internationalen Experten. „Umso mehr freuen wir uns, dass es gelungen ist, den Erfolg unmittelbar zu wiederholen. Dies ist Beleg für die guten Haltungsbedingungen und die hochklassige Arbeit unserer Kuratoren und Tierpfleger“, erklärte Zoodirektor Jörg Junhold.

Der Zoo wolle dazu beitragen, in Europa eine nachhaltige Population dieser Spezies aufzubauen. Aktuell ist der Leipziger Zoo außerhalb Australiens der einzige Tierpark, der Quolls hält und züchtet.

chl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach Ansicht des Umweltverbands Leipziger Ökolöwe und des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) sollten die kommunalen Ausgaben für den Radverkehr deutlich erhöht werden.

18.09.2012

Fast 200 Jahre hat es seit der Völkerschlacht gedauert, bis russische Kosaken wieder den Weg nach Leipzig fanden. Vor mehr als einem Monat sind 22 Kosaken mit ihren Pferden von Moskau aufgebrochen, um den Ritt während der Koalitionskriege nachzuvollziehen.

18.09.2012

Die Stadt Leipzig bekommt heute eine neue Kindertagesstätte, für die andere bezahlt haben: Bauherren der 1,8 Millionen Euro teuren Kita sind der Wohlfahrtsverein Johanniter und das Leipziger BMW-Werk.

18.09.2012
Anzeige