Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Kindertagesstätte und Parkhaus in Leipzig-Schleußig geplant
Leipzig Lokales Kindertagesstätte und Parkhaus in Leipzig-Schleußig geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:52 24.08.2017
Sozialbürgermeister Thomas Fabian (SPD) informiert über neue Kita in Schleußig. (Archivbild) Quelle: Christian Molda
Anzeige
Leipzig

In der Schleußiger Holbeinstraße ist der Bau einer neuen Kita und eines Parkhauses geplant. Wie die Stadt mitteilte, soll auf dem städtischen Grundstück eine dringend benötigte Kindertagesstätte mit 165 Betreuungsplätzen und ein Parkhaus mit 95 Stellplätzen entstehen. Derzeit befindet sich noch ein Garagenkomplex auf dem Areal.

Sozialbürgermeister Thomas Fabian (SPD), der Leiter des Liegenschaftsamtes Matthias Kaufmann sowie LESG-Geschäftsführer Ralf-Dieter Claus informieren am Montag, den 28. August, um 18 Uhr im Gemeindesaal der Bethaniengemeinde in der Stieglitzstraße 42 in Leipzig über das Vorhaben.

dei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen des ersten Bundesliga-Heimspiels von RB Leipzig kommt es am Sonntag zu Verkehrseinschränkungen rund um das Stadion und das angrenzende Waldstraßenviertel. Das Ordnungsamt empfiehlt die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel und P+R-Plätze.

24.08.2017

Viele Leipziger waren gekommen, nahmen lange Wartezeiten in Kauf: Am Donnerstag konnten die Bürger erstmals das fertiggestellte Paulinum besichtigen. Dafür standen die Besucher auf dem Innenhof der Universität Schlange - doch vielen war es das offenbar wert.

24.08.2017

Forderungen nach Tunnels für Autos und S-Bahnen gehören zu einem Mobilitätskonzept, das Vertreter der Wirtschaft für die Stadt Leipzig vorgelegt haben. Damit wollen sie auf das erwartete Wachstum der Einwohnerzahl auf mehr als 700 000 bis zum Jahr 2030 reagieren.

24.08.2017
Anzeige