Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Kirchenkritische Demo fordert Umbenennung des Martin-Luther-Rings
Leipzig Lokales Kirchenkritische Demo fordert Umbenennung des Martin-Luther-Rings
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 27.05.2017
Kirchenkritische Demo der Partei Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Kirchenkritiker haben in Leipzig eine Plattform: Die Partei „Die PARTEI“ ist am Samstag vom Connewitzer Kreuz die Karl-Liebknecht-Straße entlang in Richtung Neues Rathaus gezogen. Das Motto der Veranstaltung: „Wer Juden hasst, hat Luther verstanden“ ist ein Hinweis darauf, dass Reformator Martin Luther Antisemit war, und in seinen Schriften alles andere als liberal. Etwa 150 Menschen zogen 13 Uhr in Connewitz los. Durch den Demo-Zug staute sich der Verkehr auf der Karli zeitweise. Gegen 14.30 Uhr war die Veranstaltung mit einer Abschlusskundgebung vor dem Neuen Rathaus beendet.

Die Partei Die PARTEI hat am Rande des Kirchentags in leipzig zu einer kirchenkritischen Demonstration aufgerufen. Im Mittelpunkt stand die Auseinandersetzung mit Martin Luther, in Augen der Demonstrationsteilnehmer ein Antisemit. (Bilder: Dir Knofe)

Auf der Demonstration wurde des Weiteren dafür geworben, den Martin-Luther-Ring südlich der Innenstadt in Martin-Sonneborn-Ring umzubenennen. Der frühere Rathaus-Ring wurde im November 1933 anlässlich des 450. Geburtstags des Reformators in Martin-Luther-Ring umbenannt. Martin Sonneborn ist Mitglied des Europaparlaments und Chef der Partei „Die PARTEI“. Als damaliger Chefredakteur des Satire-Magazins Titanic nimmt er für sich in Anspruch, die WM 2006 nach Deutschland geholt zu haben.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großeinsatz des Ordnungsamtes: Mitarbeiter der Behörde haben am Sonnabend auf dem Stadionparkplatz abgestellte Autos abschleppen lassen: Der Grund: das Konzert von Depeche Mode.

27.05.2017
Lokales Endspurt am Augustusplatz - Leipzigs Paulinum wird im Sommer fertig

Wieder einmal wird ein Dezember als Eröffnungstermin für den Nachfolgebau der Leipziger Paulinierkirche gehandelt. Aber diesmal könnte es vielleicht es vielleicht klappen. Der Bauverzug beträgt schließlich schon acht Jahre.

30.05.2017

Leipzig wächst und die Müllmengen im Stadtgebiet wachsen auch. Zu sehen ist das unter anderem in vielen Parks – vor allem bei schönem Wetter kommen Leipzigs Saubermänner nicht mit dem Beräumen nach. Die neuen Betriebsleiter Elke Franz und Thomas Kretzschmar berichten im LVZ-Interview über die Herausforderungen, vor denen Leipzigs Stadtreinigung steht.

29.05.2017
Anzeige