Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Kita "Henriette Goldschmidt" nach Runderneuerung wiedereröffnet
Leipzig Lokales Kita "Henriette Goldschmidt" nach Runderneuerung wiedereröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:20 27.01.2010
Henriette Goldschmidt (Kathrin Göring mit Tochter Martha) gibt sich zur Wiedereröffnung des Kindergartens in der Spittastraße 7 die Ehre. Die nach ihr benannte Kita ist die älteste Leipzigs. Sie wurde zunächst als Kinderheim eröffnet. Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Leipzig

Die Bürgerstiftung Leipzig hat ihr Haus, das immerhin die älteste Kita Leipzigs beherbergt, sanieren lassen.

"Eine traditionsreiche Stiftung unterstützt eine traditionsreiche Kita" - mit diesen Worten brachte Sozialbürgermeister Thomas Fabian (SPD) die freudige Botschaft auf dem Punkt. Für gut eine Million Euro ist das Gebäude in der Spittastraße 7 komplett und denkmalgerecht saniert worden. In dem freistehenden, zweigeschossigen Gebäude wurde am 30. Dezember 1918 zur Ehren der Frauenrechtlerin und Fröbelpädagogin Henriette Goldschmidt ein Kinderheim eröffnet.

Eigentümer der Immobilie ist die Bürgerstiftung Leipzig, die auf eine mehr als 200 Jahre alte Stiftungstradition verweisen kann. Ursprünglich bestand diese aus 144 alten Leipziger Stiftungen, die im Laufe der Zeit zusammengefasst worden waren. Nach der Wende besaß die Stiftung 36 vor allem marode Gebäude, die zum Großteil verkauft worden sind. "Wir haben das Geld aber gut angelegt, auch durch die Finanzkrise ist kein Cent verloren gegangen", betonte Georg Girardet, der Stiftungsvorsitzende. Künftig wolle man sich auf den eigentlichen Stiftungszweck konzentrieren - die Förderung diverser kultureller und sozialer Projekte, für die jährlich um die 200000 Euro ausgegeben werden können. "Durch ihre Immobilien wurde die Stiftung am Leben erhalten. Es ist aber die Ausnahme, dass wir ein Haus selbst sanieren lassen", sagte Christoph von Berg vom Vorstand.

In der städtischen Kita wurden Fenster und Haustechnik erneuert, das Dach saniert und ausgebaut, die denkmalgeschützte Fassade instandgesetzt. Das Jugendamt hat 130000 Euro aus eigenem Etat beigesteuert. Zusätzlich zu den vergrößerten Gruppen- sind Nebenräume entstanden, wie beispielsweise für das mathematisch-naturwissenschaftliche Experimentieren, ein Theaterraum, ein Bewegungsraum und vieles mehr. "Wir haben gute Bedingungen für einen kompletten Neuanfang", freute sich Leiterin Pia Tschorn, die nun mit ihrem Team den sächsischen Bildungsplan hervorragend umsetzen kann. Während der Bauzeit waren die Kinder "ausgelagert", die meisten sind inzwischen auf die Schule gewechselt. Auch Renate Schiller, die immerhin 46 Jahre in der Kita arbeitete und diese viele Jahre leitete, war glücklich über den Neustart: "Schön, dass ich das erleben darf."

Mathias Orbeck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen einer Kranzniederlegung am Denkmal der Opfer des Faschismus in Abtnaundorf ist am Mittwoch ein Teil der Theklaer Straße gesperrt. Wie die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) mitteilten, ist zwischen 14.15 und 15.15 Uhr der Abschnitt zwischen der Stöhrerstraße und der Braunstraße für den Autoverkehr gesperrt.

27.01.2010

Schimpansen sind unter Artgenossen in freier Wildbahn deutlich hilfsbereiter als im Zoo. Forscher vom Leipziger Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie haben im Taï- Nationalpark an der Elfenbeinküste beobachtet, wie 18 verwaiste Schimpansen von anderen Tieren der Gruppe adoptiert wurden; die Hälfte von Männchen.

27.01.2010

Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) hat am Dienstag eine Mitschuld an dem Finanzdesaster der Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL) zurückgewiesen. Er habe "eine Vielzahl von Maßnahmen zur verbesserten Steuerung und Kontrolle" der stadteigenen Firmen auf den Weg gebracht, erklärte Jung und reagierte damit auf Vorwürfe von Leipzigs Ex-Finanzchefin Bettina Kudla (CDU).

26.01.2010
Anzeige