Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kita-Plätze: Trickst die Stadt ahnungslose Eltern aus?

Kita-Plätze: Trickst die Stadt ahnungslose Eltern aus?

Seit langem ist im Rathaus bekannt, dass ab 1. August die Plätze in Leipzigs Kindertagesstätten knapp werden dürften. Denn von diesem Tag an besteht ein Rechtsanspruch darauf, Kinder ab vollendetem ersten Lebensjahr in einer Kita betreuen zu lassen.

Voriger Artikel
Neue Brücke an der Antonienstraße – Stadt plant Millionenprojekt im Leipziger Westen
Nächster Artikel
Baru tippt auf BVB: Leipziger Tapirchen sagt Dortmunder Champions-League-Sieg voraus

Knatsch bei Kita-Plätzen: Trickst die Stadt Eltern aus?

Quelle: André Kempner

Leipzig. Jetzt verdichten sich Hinweise, dass das Jugendamt Eltern falsch über die Modalitäten der Platzanmeldung informiert und diese dadurch möglicherweise ihren Rechtsanspruch nicht durchsetzen können. Bewusste Falschinformation oder nur ein Missverständnis?

"Wir hören es gehäuft von Eltern, dass ihnen gesagt wird, es reicht aus, wenn sie ihren Bedarf sechs Wochen vorher ankündigen", sagte gestern Christin Melcher von der Leipziger Kita-Initiative gegenüber der LVZ. "Ich denke, dass das ganz bewusst so gemacht wird, damit der Rechtsanspruch nicht einklagbar ist." Denn laut sächsischem Kindertagesstättengesetz muss der Bedarf spätestens ein halbes Jahr vor Betreuungsbeginn angemeldet werden.

Das Amt für Jugend, Familie und Bildung wies den Vorwurf der Täuschung zurück. Die Sechs-Wochen-Frist gelte nur für Notfälle, wenn bis dahin noch immer kein Platz in einer Einrichtung gefunden wurde. Außerdem erhielten Eltern jetzt zur Geburt ihres Kindes bereits vom Standesamt ein Bedarfsanmeldungsformular, das im April auch schon an alle Eltern in Leipzig verschickt worden war. "Ich glaube, da entsteht eine Sorge, die unnötig ist", sagte Amtsleiter Thomas Schmidt. "Unser Ziel ist es, ausreichend Kita-Plätze zur Verfügung zu stellen und Gerichtsverhandlungen so nicht nötig zu machen."

In Leipzig gibt es nach den Worten von Schmidt derzeit 21610 Krippen- und Kindergartenplätze sowie 2556 Tagespflegeplätze für Kinder unter drei Jahren (Stand: April 2013). 2004 waren es noch 16168 Plätze in Kitas und 413 Plätze bei Tagesmüttern. Allerdings erhöhte sich in dieser Zeit auch die Zahl der jährlichen Geburten in der Stadt von 4251 auf 5600. Wie viele Eltern genau ab 1. August vom neuen Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung Gebrauch machen, ist unklar. Schätzungen gehen von 50 bis 75 Prozent aus. Wie berichtet, sollen in diesem Jahr 2500 neue Kita-Plätze geschaffen werden. Weniger als die Hälfte wird jedoch bis August zur Verfügung stehen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 22.05.2013

Klaus Staeubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr