Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Kleine Großkatze trotzt beim Impfen im Leipziger Zoo dem Blitzlichtgewitter
Leipzig Lokales Kleine Großkatze trotzt beim Impfen im Leipziger Zoo dem Blitzlichtgewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 29.07.2010
Anzeige
Leipzig

Lediglich kurz vor Schluss, passierte dem Großkatzenkind ein kleines Malheur. Vor lauter Aufregung machte sich die Kleine das Fell nass.

Das noch namenlose Jungtier überlebte als einziges aus einem Dreierwurf und entwickelt sich inzwischen gut. Noch ernährt es sich fast ausschließlich von Muttermilch, nascht aber auch schon ab und zu an der Fleischration der Mutter.

Das Amurleopardenmädchen soll nach Auskunft des Zoos ab kommenden Montag zeitweise für die Besucher zu sehen sein.

Auch wenn es in ihrem neuen Zuhause etwas kälter sein wird – warme Sachen musste sich die knapp einjährige Amurleopardin Takara wohl nicht einpacken. Am Donnerstag teilte der Zoo Leipzig mit, dass die Großkatze am selben Tag die Reise ins schwedische Eskilstuna angetreten hat. Der Umzug soll dazu beitragen, die Art langfristig zu erhalten, informierte der Zoo weiter. In freier Wildbahn leben derzeit nur noch etwa 30 Tiere.

ahr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Leipzig. Das 16. Ballon-Festival startet am Donnerstag am Lößniger Silbersee. 50 Ballonfahrermannschaften ziehen um 18.30 Uhr auf das Gelände ein.

29.07.2010

Aufmerksamen Besuchern des Clara-Zetkin-Parks wird es nicht entgangen sein: Die Pelargonien in den Blumenbeeten an der Anton-Bruckner-Allee haben ihre schönste Zeit hinter sich.

29.07.2010

Im Nachgang zur sogenannten Korruptionsaffäre in Sachsen droht zwei Journalisten aus Leipzig eine Geldstrafe. Die Staatsanwaltschaft beantragte am Mittwoch in einem Prozess vor dem Amtsgericht Dresden eine Verurteilung zur Zahlung von jeweils 6000 Euro.

28.07.2010
Anzeige