Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kleiner Lichtblick fürs Sportmuseum – Schauraum in der City im Gespräch

Sportgeschichte in Leipzig Kleiner Lichtblick fürs Sportmuseum – Schauraum in der City im Gespräch

Der Förderverein des Sächsischen Sportmuseums Leipzig wird bis Mitte des Jahres das Schaufenster an der Alten Handelsbörse neu gestalten – damit das Museum überhaupt mal wieder in der Innenstadt präsent ist. Es gibt zwar seit 2007 ein Konzept, es im ehemaligen Kassenhäuschen des abgerissenen Schwimmstadions unterzubringen. Nun ist sogar ein Schauraum im Gespräch.

Dümpelt vor sich hin: das seit 2007 geplante Domizil fürs Sportmuseum Leipzig in der Nordtribüne des abgerissenen Schwimmstadions. Passiert ist seitdem nichts.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Kleiner Lichtblick fürs Sportmuseum: Der Förderverein des Museums wird bis Mitte des Jahres das Schaufenster an der Alten Handelsbörse neu gestalten – in Zusammenarbeit mit der Firma Concept4sport. „Wir müssen einfach das Interesse an der Sportgeschichte Leipzigs wachhalten“, sagt der Vereinsvorsitzende Peter Kaminski. Er ist verärgert, dass es seit Jahren keine Perspektive fürs Sportmuseum gibt. Die existiert seit 2007 nur auf dem Papier. Damals hat der Stadtrat beschlossen, das Museum in der denkmalgeschützten Nordtribüne des abgerissenen Schwimmstadions unterzubringen. Denkmalfördermittel gab es dafür nicht – das ehemalige Kassenhäuschen dümpelt seitdem vor sich hin. „Ich habe versucht, auf politischer Ebene und in der Verwaltung eine Lösung zu finden. Leider ist das bisher nicht gelungen“, entgegnet Volker Rodekamp, der Direktor des Stadtgeschichtlichen Museums, zudem die Sporthistorische Sammlung mit mehr als 95000 Sammelobjekten gehört. Die war zuletzt an einer temporären Ausstellung beim FedCup der Damen Anfang Februar auf der Neuen Messe beteiligt.

Rodekamp deutet an, dass das Konzept fürs Sportmuseum derzeit überarbeitet wird. „Wir denken darüber nach, einen Schauraum fürs Museum in vernünftiger Innenstadtlage zu eröffnen.“ Eine geeignete Immobilie mit einer Fläche von 800 bis 1000 Quadratmetern sei dafür aber noch nicht gefunden worden. Mittlerweile kursiert ein Papier, welches von einer Eröffnung zu den Olympischen Spielen 2020 spricht, und sorgt für Rätselraten. Es stammt nicht von der Stadtverwaltung und ist mit dieser auch nicht abgestimmt.

Weitere Hintergründe lesen Sie im LVZ-E-Paper sowie in der Print-Ausgabe vom 15. Februar.

Von Mathias Orbeck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das WGT lockte auch 2017 Fans der Schwarzen Szene aus der ganzen Welt nach Leipzig. Wir zeigen einen Rückblick in Fotos, Videos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig, zeigen aber auch, was man aus den alten Gebäuden so alles machen kann. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr