Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Kleines Schlagloch sorgt für großen Stau in Leipziger Karl-Tauchnitz-Straße
Leipzig Lokales Kleines Schlagloch sorgt für großen Stau in Leipziger Karl-Tauchnitz-Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 17.01.2013
Das Schlagloch auf der Karl-Tauchnitz-Straße sorgt seit Dienstag für lange Staus. Quelle: Matthias Roth
Anzeige
Leipzig

Die Autos schlängeln sich mühselig an der Baustelle vorbei. Knapp zehn Wagen schaffen im Schnitt die kurze Grünphase – mitten im Berufsverkehr. Die Kolonne staut sich Hunderte Meter zurück – wegen einer etwa halben Quadratmeter großen und fünf Zentimeter tiefen Verkehrsgefährdung.

Die gute Nachricht zuerst: „Spätestens am Freitagmorgen ist die Baustelle weg“, sagt Christoph Bock, Abteilungsleiter Straßenbau des Verkehrs- und Tiefbauamtes der Stadt Leipzig. Die schlechte Nachricht ist, dass bereits Ende 2012 an gleicher Stelle ein Schlagloch beseitigt wurde. Damals sei Kaltmischgut in die Lücke gekippt worden – das sei in den Wintermonaten die sinnvollste und günstigste Lösung. Die Reparatur hielt allerdings nur wenige Wochen.

„Es gibt immer andere Möglichkeiten“, erklärt Bock. Mit Heizungen könne die Umgebung erhitzt, das Loch ausgeschnitten und mit einer Heißmischung gefüllt werden. Doch ob es dann länger halte, sei bei der aktuellen Witterung nicht sicher. Erst im Frühjahr könne dieses Problem richtig gelöst werden.

„Eigentlich ist die Decke der Karl-Tauchnitz-Straße schon sehr porös und eine komplette Erneuerung nötig“ sagt der Abteilungsleiter. „Der Kreisverkehr steht im Plan zur Sanierung, vielleicht ist dann die ganze Straße mit dabei.“ Doch genaueres kann Bock noch nicht sagen. Außer, dass eine Baustelle, wegen eines Lochs, an diesem zentralen Platz „sehr ärgerlich ist“.

Matthias Pöls

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Christliche Führungskräfte aus der gesamten Bundesrepublik treffen sich ab Donnerstag zu einem Kongress in Leipzig. Nach Veranstalterangaben werden rund 3000 Teilnehmer erwartet.

17.01.2013

CDU-Stadtrat Ansbert Maciejewski hat den Plan der Stadtverwaltung für ein Gewerbegebiet auf dem Areal des alten Postbahnhofs in Leipzig-Schönefeld als „durchsichtiges Wahlkampfmanöver“ kritisiert.

16.01.2013

Am Tag der Oberbürgermeisterwahl (27. Januar) sperrt die Stadtverwaltung in Leipzig mehrere Straßen für den Verkehr. Betroffen sind das Umfeld des Neuen Rathauses, der Dittrichring sowie die Große Fleischergasse.

16.01.2013
Anzeige