Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Knöllchen in Schleußig: Leipziger FDP-Fraktion kritisiert Bußgeld-Verschärfung
Leipzig Lokales Knöllchen in Schleußig: Leipziger FDP-Fraktion kritisiert Bußgeld-Verschärfung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:52 27.02.2013
Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Nachdem sich vor wenigen Tagen ein Bürgerverein in der Leipziger Volkszeitung gegen eine striktere Ahndung ausgesprochen hatte, mahnte am Mittwoch die FDP-Stadtratsfraktion zur Zurückhaltung bei Kontrollen. Ihr stellvertretender Vorsitzender René Hobusch sagte: „Auf der einen Seite hat die Stadt wenig dafür getan, die Situation für die Anwohner zu verbessern. Auf der anderen Seite sollen diejenigen, für die wenig getan wurde, jetzt die Knöllchen zahlen.“

Nach Hobuschs Ansicht sollen vor der Entscheidung über das neue Leipziger Verkehrskonzept, das die Verwaltung bis zum Frühjahr 2014 vorlegen will, keine weiteren Maßnahmen ergriffen werden. Bis zur Abstimmung darüber im Stadtrat hätten die Bürger die Möglichkeit, sich in die Debatte einzubringen. „Das müssen wir als Chance begreifen, die Situation mit den Parkplätzen zu verbessern – nicht nur in Schleußig, sondern an allen Brennpunkten“, sagte Hobusch. „Knöllchen sind keine Lösung, denn viele Menschen sind auf das Auto weiterhin angewiesen.“

Der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Stadtratsfraktion in Leipzig, René Hobusch. Quelle: André Kempner

Das Platzproblem werde sich angesichts einer steigenden Einwohnerzahl und notwendiger Mobilität in den kommenden Jahren weiter verschärfen, prognostiziert der FDP-Stadtrat. Öffentlicher Nahverkehr, Carsharing, Rad- und Fußverkehr seien dabei keine Allheilmittel: „Sie sind Bausteine im Verkehrsmix – genauso wie es auch das eigene Auto ist."

Von der Stadtverwaltung forderte die FDP-Fraktion „mehr Einsatz und Flexibilität“ bei der Schaffung von Stellplätzen. So sehen die Liberalen beispielsweise noch Potenzial bei der Ko-Finanzierung von Tief- und Quartiersgaragen.

Umfrage bei Facebook: Soll Gehwegparken im Leipziger Stadtteil Schleußig strenger geahndet werden?

maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Paukenschlag im Neuen Rathaus: Siegfried Haller ist nicht mehr Leiter des Leipziger Amtes für Jugend, Familie und Bildung. Nach Informationen der LVZ wurde der 57-Jährige am Mittwochmorgen von seinen Aufgaben entbunden.

17.07.2015

"Rosarote Wolken", "Tausend kleine Himmel", "A Stückerl heile Welt" - bei Stefanie Hertel und ihren Fans haben das Böse, die Gewalt und Niedertracht kein Zuhause.

27.02.2013

Wie soll sich die Innenstadt in den kommenden Jahren entwickeln? Gefällt den Leipzigern die jetzige Nutzungsmischung aus Einkaufsmöglichkeiten, Wohnungen, Büros, Hotels sowie kulturellen und wissenschaftlichen Einrichtungen? Einwände und Anregungen sammelt seit Montag das Stadtplanungsamt im Rahmen der Entwicklung eines Bebauungsplanes.

26.02.2013
Anzeige