Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Koala-Haus im Zoo Leipzig feierlich eröffnet – Oobi-Ooobi bleibt entspannt
Leipzig Lokales Koala-Haus im Zoo Leipzig feierlich eröffnet – Oobi-Ooobi bleibt entspannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:03 10.01.2018
Oobi-Ooobi nahm den Trubel am Donnerstag recht gelassen.  Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

 Am Donnerstagvormittag ist das erste Koala-Haus in der 138-jährigen Geschichte des Leipziger Zoos feierlich eröffnet worden. Das für 1,5 Millionen Euro umgebaute, ehemalige Tieraffenhaus wird aktuell von Leipzigs neuestem Star bewohnt: Koala Oobi-Ooobi. Der zweijährige Beutelbär nahm die Eröffnungsworte von Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) überaus gelassen und machte es sich in seiner neuen Lieblingsbaumgabel bequem. „Oobi-Ooobi wird sich in die Herzen der Leipziger und Zoobesucher schleichen, da bin ich mir sicher. Die Stadt Leipzig befindet sich momentan in einem großen Schwung und die Strahlkraft des Zoos leistet dabei einen großen Beitrag“, sagte Jung am Donnerstag.

Zoodirektor Jörg Junhold war die Begeisterung über denen Publikumsmagneten des Tierparks anzumerken. „Oobi-Ooobi ist für den Zoo Leipzig ein Glücksumstand. Er strahlt, wie alle Koalas, eine besondere Faszination aus“, schwärmt er. Bis zum Jahresende wird Oobi-Ooobi das neue Koala-Haus noch allein bewohnen, danach bekommt voraussichtlich Gesellschaft: „Wenn alles nach Plan läuft, soll zum Jahresanfang 2017 der im Zoo Duisburg geborene Koala Maka nach Leipzig als zweites Tier übersiedeln“, sagt der Duisburger Zoodirektor und Zuchtbuchführer Achim Winkler.

Am Donnerstagvormittag ist das erste Koala-Haus in der 138-jährigen Geschichte des Leipziger Zoos feierlich eröffnet worden. Das für 1,5 Millionen Euro umgebaute, ehemalige Tieraffenhaus wird aktuell von Leipzigs neuestem Star bewohnt: Koala Oobi-Ooobi.

Eukalyptusplantage in Leipzig

Nach Angaben von Leipziger Zoochef Junhold habe sich Oobi-Ooobi gut in der neun Heimat eingelebt und sich an seinen neuen Pfleger gewöhnt. Eine der Herausforderung für die Mitarbeiter ist die Ernährung des Tiers. Denn Koalas sind Nahrungsspezialisten, fressen ausschließlich Triebe verschiedenster Eukalyptuspflanzen. Etwa 20 Arten stehen Oobi-Ooobi perspektivisch in Leipzig zur Verfügung, die auf einer Plantage im Norden der Messestadt angebaut werden. „Gegenwärtig erhält er drei Pflanzenarten aus Leipzig und weitere Eukalyptusarten aus England,

um ihm möglichst ein breites Spektrum zu bieten, bis alle Arten auf der Leipziger Plantage geerntet werden können“, teilte der Zoo am Donnerstag mit.

Für alle Besucher des Zoos ist das neue Koala-Haus ab sofort täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Auch das diesjährige große Pfingstspektakel im Zoo Leipzig steht ganz im Zeichen des neuen Bewohners. Zeitgleich wird das zehnjährige Jubiläum des Elefantentempels "Ganesha Mandir" gefeiert.

Von mpu

Zoo Leipzig Special

Mehr Infos aus dem Zoo Leipzig finden Sie hier!

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Litfaßsäulen künden an Leipzigs Straßenecken von anstehenden Konzerten, Shows und Kinofilmen. Etwa 465 solcher Betonzylinder gibt es noch in der Messestadt. Bis zum Jahresende sollen Säulen nun saniert werden.

12.05.2016

Bei einer Million Euro liegt das Mindestgebot. Wenn am Donnerstag im Leipziger Amtsgericht der historische Schlobachshof zur Zwangsversteigerung aufgerufen wird, dann dürfte eine Seniorin aus Böhlitz-Ehrenberg besonders mitfiebern.

12.05.2016

Am kommenden Sonntag bietet sich die Möglichkeit, eine Reise durch die Geschichte der Leipziger Bimmel zu unternehmen. Zwischen 10 und 17 Uhr öffnet das Straßenbahnmuseum im Historischen Bahnhof Möckern seine Pforten.

11.05.2016
Anzeige