Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Koala Oobi-Ooobi kommt nach Leipzig – Neues Gelände öffnet im Mai
Leipzig Lokales Koala Oobi-Ooobi kommt nach Leipzig – Neues Gelände öffnet im Mai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:26 10.01.2018
Zoodirektor Junhold präsentiert das neue Koala-Haus. Oobi-Ooobi ist der erste Bewohner. Quelle: Wolfgang Zeyen / Jonas Verhulst
Anzeige
Leipzig

Zuwachs für den Leipziger Zoo: Am 12. Mai öffnet das neue Koala-Haus. Erster Bewohner ist das etwa zwei Jahre alte Männchen Oobi-Ooobi, das bereits Ende April seine neue Behausung beziehen soll. Wie der Tiergarten am Mittwoch mitteilte, soll der Beutelbär die Attraktivität im „Zoo der Zukunft“ steigern.

Oobi-Ooobi wurde Ende 2013 im belgischen Planckendael geboren und soll das neue Haus vorerst alleine bewohnen. „Wir haben lange auf der Warteliste für diese Tierart gestanden und sind nun sehr froh darüber, dass wir pünktlich zur Fertigstellung des Hauses ein passendes Tier erhalten werden“, freut sich Zoodirektor Jörg Junhold.

Bisher dürfen in Deutschland nur Dresden und Duisburg Koalas halten. Gut ein Jahr lang hat der Zoo Leipzig das ehemalige Tieraffenhaus unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes umgebaut, um ein passendes Gehege für die Exoten zu schaffen.

Auch sonst haben die Beuteltiere besondere Ansprüche. Die in Australien beheimateten Koalas fressen ausschließlich Blätter und Triebe des Eukalyptusbaums. Eine Leipziger Firma für Garten- und Landschaftsbau unterstützt den Tierpark daher und pflanzt einen Teil der benötigten Nahrung an.

Wann Oobi-Ooobi Gesellschaft von einem weiteren Koala bekommt, entscheidet der Zuchtbuchführer des Europäischen Erhaltungsprogramms. Lokale Koordinatoren überblicken so die Populationen verschiedener Tierarten in den Zoos.

jhz

Zoo Leipzig Special

Mehr Infos aus dem Zoo Leipzig finden Sie hier!

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Stadtteil Schleußig ist die Abfallentsorgung ins Stocken geraten. Seit Tagen türmt sich der Müll rings um nicht entleerte Papier- und Wertstofftonnen. Aufgrund einer Großbaustelle kommen die Müllfahrzeuge nicht mehr bis zu den Haustüren.

06.04.2016

Seehausen soll ein neues Feuerwehrgerätehaus bekommen. Darauf verständigte sich Leipzigs Verwaltungsspitze. Wenn der Stadtrat zustimmt, könnte ab 2017 gebaut werden.

06.04.2016

Wenn der Stadtrat zustimmt, werden zwei verschlissene Brücken in Leipzig durch Neubauten ersetzt. Die Landsberger Brücke und die denkmalgeschützte Messebrücke an der Alten Messe seien nicht mehr sanierbar, teilte die Stadt mit.

05.04.2016
Anzeige