Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Kölns Messechef im Gespräch als Marzin-Nachfolger
Leipzig Lokales Kölns Messechef im Gespräch als Marzin-Nachfolger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 23.10.2009
Anzeige
Leipzig/Köln

Böse habe sich für den Posten an der Pleiße beworben, heißt es in Branchenkreisen. Aus Köln verlautete, dass Mitglieder der Leipziger Messegesellschaft bei einem Besuch am Rhein haben durchblicken lassen, dass sich "der Chef eines großen nordrhein-westfälischen Messeunternehmens" in Sachsen beworben habe.

Die Spekulationen um Böse sind auch in Kreisen des Aufsichtsrats der Kölner Messe bekannt, erfuhr diese Zeitung. Allerdings hielten die Mitglieder des Gremiums einen Wechsel für eher unwahrscheinlich, da die Leipziger Messe wesentlich kleiner als die in Köln sei. Eine gewisse Komik hätte die Personalie schon, hieß es weiter, da die Rheinländer den Leipzigern die erfolgreiche Computerspielemesse Games Convention im vergangenen Jahr weggenommen hatten. Böses Wechsel nach Sachsen wäre eine Art Wiedergutmachung.

Der Aufsichtsrat der Leipziger Messegesellschaft wird sich auf seiner nächsten Sitzung im November mit dem Thema Geschäftsführung beschäftigen, sagte Sachsens neuer Wirtschaftsminister und zugleich Messe-Aufsichtsratsvorsitzender, Sven Morlok (FDP), dieser Zeitung. Dort werde man sich dann über grundsätzliche Fragen verständigen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Leipziger Volkszeitung vom Freitag (23. Oktober) oder im E-Paper bei LVZ-Online.

Andreas Dunte

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Knapp eine Woche nach den Krawallen von Linksautonomen in Connewitz sitzt der Frust im Kiez tief. "Diese Leute gefährden Arbeitsplätze", schimpft etwa Stefan Pohl (Name auf Wunsch geändert).

17.07.2015

Die Könneritzstraße/Ecke Anton-Bruckner-Allee ist in stadteinwärtiger Richtung bis voraussichtlich Samstag gesperrt. In der Nacht zum Mittwoch ist dort eine 100 Jahre alte Trinkwasserleitung gebrochen, teilten die Kommunalen Wasserwerke (KWL) mit.

23.10.2009

Mit dem Airbus A380 ist Mitte 2010 das derzeit größte Passagierflugzeug der Welt zu Gast auf dem Flughafen Leipzig-Halle. Das bestätigte Uwe Schuhart vom Flughafen auf Anfrage der LVZ-Online.

23.10.2009
Anzeige