Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Könneritzstraße - Pläne sind fast fertig, erste Kritik wird laut

Könneritzstraße - Pläne sind fast fertig, erste Kritik wird laut

Die Neugestaltung der Könneritzstraße bekommt Konturen: Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit hat die Stadt detaillierte Pläne erarbeitet und will im Dezember nächsten Jahres mit dem Umbau beginnen.

Voriger Artikel
Drei Millionen Fahrgäste mehr: Leipziger Verkehrsbetriebe erzielen 2013 Rekordzahlen
Nächster Artikel
Kitaplatz-Misere in Leipzig: FDP-Fraktion fordert Schiedsstelle – Soforthilfe-Antrag

Herausforderung Könneritzstraße: Die Umgestaltung der alten Einkaufsmeile ist schwierig. Viele Schleußiger wollen deshalb bei den Planungen mitreden.

Quelle: André Kempner

Schon im Frühjahr 2015 sollen die ersten Leitungsverlegungen starten.

Diese Entwicklung kommt für die meisten Schleußiger überraschend. Denn sie haben die Neugestaltung der heruntergekommenen Einkaufsstraße seit Jahren zwar vehement gefordert (die LVZ berichtete), doch in die Planungen wurden bislang nur die direkten Anlieger der Straße einbezogen. "Ich bin der Meinung, dass nicht nur die unmittelbar an der Könneritzstraße liegenden Gewerbetreibenden primär hätten informiert werden sollen", ärgert sich zum Beispiel LVZ-Leser Burkhard Hirzinger. Die Details der Planungen würden schließlich einen deutlich größeren Teil der Schleußiger interessieren. "Immerhin gehöre ich zu den 1200 bis 1500 Anwohnern der Querstraßen, die bisher vom Straßenbahnlärm terrorisiert werden", so Hirzinger.

Dass die internen Pläne erklärungsbedürftig sind, zeigt die erste Reaktion des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC), dessen Experten die Planungen einsehen durften. Vorsitzender Christoph Waack lobt zwar, dass die Gehwege der Könneritzstraße in ihrer heutigen Breite erhalten und auf der neuen Fahrbahn Schutzstreifen für Radfahrer angebracht werden sollen. Doch gleichzeitig kritisiert er, dass im Nordabschnitt der Trasse der Radler-Schutzstreifen mit 1,25 Metern sehr schmal vorgesehen ist. "Regelkonform wären 1,50 Meter, um den Radfahrenden ausreichenden Bewegungsraum zur Verfügung zu stellen", so Waack.

Als "besonders problematisch" bezeichnet der ADFC-Vorsitzende die geplante Einbindung der Schnorrstraße. Diese Kreuzung sei "überdimensioniert" und müsse noch mit Gehwegnasen - also bauliche Verlängerungen der Fußwege in den Straßenraum hinein - ausgestattet werden, um die Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger zu erhöhen.

Kritisch betrachtet der ADFC auch die Planung der Kreuzung Industriestraße. Dort müsse dem Radverkehr stärker Rechnung getragen werden, weil die östliche Industriestraße eine durchlässige Sackgasse in Richtung Auwald ist.

Im Technischen Rathaus heißt es, der Schutzstreifen im Nordabschnitt der Könneritzstraße könne wegen der vorhandenen Baumreihe nicht breiter werden. Auch die Einmündung der Schnorrstraße könne wegen der vorhandenen Bebauung und der geplanten neuen Markierungen nicht anders gestaltet werden. Es sei zudem unmöglich, den querenden Radverkehr auf der Industriestraße mit Schutzstreifen über die Könneritzstraße zu führen. Dies ließen die übrigen Verkehrsströme nicht zu.

Das Verkehrs- und Tiefbauamt gelobt allerdings Besserung bei der Kommunikation nach außen: Es will eine Informationsveranstaltung für alle Schleußiger durchführen, sobald die Änderungswünsche der direkten Anlieger in die Pläne eingearbeitet worden sind. Ein Termin dafür steht allerdings noch nicht fest.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 17.03.2014
Andreas Tappert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig, zeigen aber auch, was man aus den alten Gebäuden so alles machen kann. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr