Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Kommission schlägt neue Amtsleiterin für kommunales Rechtsamt vor
Leipzig Lokales Kommission schlägt neue Amtsleiterin für kommunales Rechtsamt vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:50 06.02.2018
Das Leiterstelle im Leipziger Rechtsamt soll neu besetzt werden. (Archiv) Quelle: Kempner
Leipzig

Zum 1. Oktober diesen Jahres soll die Leitungsstelle im Leipziger Rechtsamt neu besetzt werden. Die Auswahlkommission hat der Ratsversammlung nun eine Bewerberin vorgeschlagen, wie die Stadt mitteilte. Demnach soll Sandra Schlegel das Amt übernehmen, Sie wurde 1978 in Wernigerode geboren und hat an der Universität Göttingen Jura studiert, später die erste und zweite Juristische Staatsprüfung abgelegt. Danach wurde sie Juristin bei der Stadt Greifswald. Seit Juni 2015 leitet sie das dortige Rechtsamt, außerdem ist sie seit rund zwei Jahren 2. Stellvertreterin des Greifswalder Oberbürgermeisters.

Der Stadtrat entscheidet am 28. Februar über die Personalie. Insgesamt waren 37 Bewerbungen für die ausgeschriebene Stelle eingegangen, davon 34 externe.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bauernbrücke am Naherholungsgebiet Auensee wird ab Herbst 2018 durch einen Neubau ersetzt. Das bestehende Bauwerk ist aufgrund von Pilzbefall nicht mehr sicher. Eine Behelfsbrücke wird nicht errichtet.

06.02.2018

Während in Berlin die GroKo-Verhandlungen auf die Zielgerade einbiegen, bereiten die Jusos eine bundesweite Tour dagegen vor. Sie soll die SPD-Mitglieder dazu bringen, gegen den Koalitionsvertrag zu stimmen. Start der Kampagne ist am Freitag in Leipzig.

06.02.2018

Nur der Glockenturm ragt noch in die Höhe. Bagger haben die ehemalige Propsteikirche an der Emil-Fuchs-Straße fast abgerissen.

04.04.2018