Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kommunale Task Force rettet verwahrloste Häuser in Leipzig

Druck auf Spekulanten Kommunale Task Force rettet verwahrloste Häuser in Leipzig

Leipzig kümmert sich um vom Einsturz gefährdete Immobilien. Eine Task Force hat 57 Gebäude aufgelistet. Eines der Probleme sind Spekulanten, die gar nicht sanieren wollen.

Vor und nach der Sanierung: Mehrfamilienhaus in der Lützner Straße 116/118.
 

Quelle: Stadt Leipzig

Leipzig.  Sie fallen inzwischen auf und sind die Minderheit im Leipziger Stadtbild: unsanierte und verwahrloste Häuser. Um den Verfall der Immobilien zu stoppen hat die Stadtverwaltung eine Art Task Force gegründet, die die Eigentümer unterstützt, aber bei Bedarf auch Druck ausübt. Die seit 2014 tätige Arbeitsgruppe hat jetzt ihre Bilanz vorgelegt.

57 gefährdete Gebäude haben die Mitarbeiter beim Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung in eine Liste aufgenommen. Davon seien inzwischen 16 Häuser saniert oder zumindest gesichert worden. Dazu zählen die Eisenbahnstraße 41 und 43 oder die Georg-Schumann-Straße 236. Für sechs weitere Immobilien wurden Baugenehmigungen bereits erteilt oder stehen kurz vor dem Abschluss. Drei Objekte mussten abgerissen werden: Georg-Schumann-Straße 84, Gießerstraße 40 und Holzhäuser Straße 74. Fünf weitere Gebäude seien verkauft worden und stehen nun vor einer Modernisierung.

Einst verwahrlost, inzwischen saniert: Diese Häuser konnten in Leipzig vor dem Verfall gerettet werden.

Zur Bildergalerie

„Das war und ist ein verantwortungsvolles und schwieriges Geschäft, das im Einzelfall durchaus mehrere Jahre dauern kann“, betonte Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau (parteilos) am Donnerstag.

Spekulanten wollen nicht sanieren

Die städtischen Mitarbeiter haben bei ihren Rettungsversuchen gleich mit einer ganzen Reihe von Problemen zu kämpfen. Häufig hätten Spekulanten die Immobilien gekauft, ohne eine Absicht sie zeitnah zu sanieren. Andere Eigentümer lebten im Ausland und kümmerten sich auch wegen Sprach- und Verständnisproblemen nicht um ihrer Häuser. Bei einigen Immobilien sei bis heute die Eigentumsfrage gar nicht geklärt.

Die Task Force verfolgt gleich mehrere Ansätze. An erster Stelle stehen Gespräche und Ortsbegehungen mit den Verantwortlichen, um ihnen den schlechten Zustand ihrer Bauwerke zu verdeutlichen. Eigentümer, die eine Renovierung aus finanziellen Gründen nicht selbst stemmen können, hätten in mehreren Fällen an Investoren verkauft, heißt es.

Dieses Gebäude in der Sternwartenstraße 40 war nicht mehr zu retten und wurde inzwischen abgerissen

Dieses Gebäude in der Sternwartenstraße 40 war nicht mehr zu retten und wurde inzwischen abgerissen.

Quelle: Dirk Knofe

Stadt greift streng durch

Einige Projekte haben sich auch als harte und beratungsresistente Vorgänge gezeigt. Dann greift die Stadt rigoros durch und macht Druck. Die rechtlichen Möglichkeiten reichen von Anordnungen über Instandsetzungsgebote bis hin zur Bestellung eines Vertreters, wenn die Eigentumsfrage nicht geklärt ist.

Der momentane Immobilienboom in Leipzig spielt der Arbeitsgruppe in die Hände. „Zum Verkauf angebotene Objekte werden in kürzester Zeit an Bauträger veräußert“, so die Stadt.

Von Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr