Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Konsum-Sommerfest: Familienspaß und Achim Petry live auf der Festwiese Leipzig
Leipzig Lokales Konsum-Sommerfest: Familienspaß und Achim Petry live auf der Festwiese Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 26.06.2011
Anzeige

Die LVZ war mit einem MaleLE-Stand vor Ort. Viele kleine und große Künstler brachten dort ihre Werke aufs Papier.

„Ich habe gesagt, ich kann nicht malen. Da hat Herr Schmid gesagt, jeder kann malen." Ok. Also, hat sich Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung an diesem „etwas freieren" Samstag hingesetzt, mit Buntstiften hantiert und in drei Stunden, bis auf einen gepausten Rathausturm, ein ansonsten eigenständiges Werk für die LVZ-Charityaktion geschaffen. Und das bekam dann gestern beim 18. Konsum-Sommerfest Jungs Antriebsfeder, Herr Schmid.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_10197]

Dabei hätte Norbert Schmid, der Geschäftsführer der Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft, mal lieber eine Sackkarre mitbringen sollen. Denn plötzlich kamen noch zig Bilder, gefertigt in den 69 Konsumsfilialen der Region, dazu. Plus eins vom Bühnenstargast, von Achim Petry! Der hatte in Anlehnung an einen seiner Titel ein aufgeschlagenes Buch kreiert.

Schmid, über den Zuwachs erfreut, berichtete, über 10 000 MaleLe-Bilder gebe es bereits. Aus anderen Ländern, von sehr Prominenten, von einfach malfreudigen Menschen allen Alters. Doch weitere Künstler sprich schlicht Ambitionierte bekämen auch noch ihre Chance - bis zum 4. September! Je mehr mitmachen, umso mehr Erlös verspricht die spätere Versteigerung, die bedürftigen Kindern zugedacht ist. Das möchten nicht zuletzt die vielen Paten der Aktion. Wie der Konsum.

„Konsum Leipzig - lebendiger Bestandteil der Stadt und Region" war denn auch das Podiumgespräch überschrieben, bei dem Konsum-Vorstand Petra Schumann neben Jung und Schmid weitere Persönlichkeiten begrüßte, die ihrerseits einmal mehr erhellten, wie sehr der „lebendige Bestandteil" sozial in der Region unterwegs ist.

Dank dessen hilfreicher Spenden könne unter anderem die Stelle einer Sozialpädagogin zur Betreuung von Familien mit Frühgeborenen finanziert werden, so Uni-Kinderklinikchef Wieland Kiess, mit dem der Konsum seit 1994 in solch Dingen verbandelt ist. Schumann selbst ist Stiftungsrätin der Uni-Kinderklinik-Stiftung. „Wir sind auch schon im zehnten Jahr unserer Zusammenarbeit", signalisierte wiederum Dietger Niederwieser, Leiter der Uni-Abteilung für Hämatologie und internistische Onkologie. „Weil sich der Konsum engagiert, können wir demnächst ein Treffen von fast 3000 Leukämiepatienten, die hier in Leipzig transplantiert worden sind, organisieren. Zudem bauen wir gerade unser Labor aus, so dass wir auch weltweit in der Forschung mit tätig sein können."

Und Gunter Engelmann-Merkel, Geschäftsführer vom Handelsverband Sachsen, wartete gestern für so manch Leipziger Konsum-Filialen mit dem „nur schwer erringbaren" Zertifikat „Generationsfreundliches Einkaufen" (58 Kriterien!) auf.

Nicht zuletzt legte das bunte Wiesentreiben selbst Zeugnis vom „lebendigen Bestandteil Konsum" hier zu Lande ab. Tausende Besucher genossen das stimmungsvolle Bühnenprogramm an diesem Tag, an dem auch manch regionales Schmeckerchen lockte, Glücksräder sich nonstop drehten und das junge Publikum Riesenrutsche und Co. eroberte. „Ein schöner Ausflug für uns alle", so Susanne Trettner, die mit Sohn Leon (1), Patenkind Kimberly (4) und Lebensgefährten Sven Walther da war. Seniorin Annerose Mende kommt inzwischen jährlich zum Fest des Konsums. „Der hat ja Tradition!", meinte sie und, dass sie sich „gern ans Markenkleben zu DDR-Zeit" erinnere.

Angelika Raulien

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einer Feierstunde und einer musikalischen Andacht am Ort der ehemaligen Großen Gemeindesynagoge hat an diesem Sonntagnachmittag die Jüdische Woche in Leipzig begonnen.

26.06.2011

Die neue Rundlaufbahn im Stadion des Friedens ist am Samstag mit Leichtathletik-Kinderwettkämpfen eingeweiht worden. Sportbürgermeister Heiko Rosenthal (Die Linke) gab den offiziellen Startschuss, dann wurde die Bahn von Leipziger Nachwuchssportlern gleich einem Praxistest unterzogen.

26.06.2011

[gallery:500-79549202001-LVZ] Leipzig. Werner Teske war wahrscheinlich der Letzte. Der Hauptmann der DDR-Staatssicherheit wurde vor 30 Jahren, am 26. Juni 1981, in einem kargen Raum im Leipziger Süden von hinten erschossen.

01.11.2016
Anzeige