Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Kontrolle von Leipziger Hundehaltern: 29 Bußgeldverfahren eingeleitet
Leipzig Lokales Kontrolle von Leipziger Hundehaltern: 29 Bußgeldverfahren eingeleitet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:04 04.05.2015
Ein Hundehalter zeigt die Steuermarke seines Hundes. (Symbolbild) Quelle: Harry Melchert
Anzeige
Leipzig

Im Fokus der Maßnahme standen diesmal der Osten und der Süden Leipzigs. Insgesamt wurden 136 Tierfreunde unter die Lupe genommen.

Die überwiegende Mehrzahl habe sich an die Vorschriften gehalten, hieß es. Allerdings wurden auch 18 Verstöße gegen die Anleinpflicht festgestellt. Sieben Hundebesitzer führten für ihre Tiere keine Steuermarke mit, zwei hatten keine Tüte für Hundekot dabei. Jeweils ein Halter hatte Tierkot liegengelassen, einer mit seinem Vierbeiner einen Spielplatz betreten.

Einige Hundeführer gaben an, nicht zu wissen, wer der Eigentümer des Hundes sei, so die Stadt. Der Name sei ihnen unbekannt. Als Ordnungswidrigkeit sei dies trotzdem verfolgt worden. Einige Hunde waren zudem nicht steuerlich registriert. Das Ordnungsamt kündigte an, die Kontrollen in den kommenden Wochen fortzusetzen.

boh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Rahmen des Leipziger Frühjahrsputzes wurden knapp 65 Tonnen Müll und Abfall aus Leipzigs Grünanlagen und Gewässern geholt. 61 Container der Stadtreinigung mussten mit den Hinterlassenschaften uneinsichtiger Bürger gefüllt werden, teilte das Ordnungsamt zum Ende der Aktion mit.

04.05.2015

Im Tarifkonflikt um die bessere Bezahlung von Kita-Erziehern wird es nach Einschätzung der Gewerkschaft Verdi wahrscheinlich ab Freitag die ersten unbefristeten Streiks in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen geben.

04.05.2015

Gerade hieß es noch „Die Karli lebt, die Karli bebt“ – jetzt haben die ersten zwei Lokale dicht gemacht. Das indische Lokal „Safran“ und der Italiener „Eataly“ konnten die Umsatzeinbrüche wegen der Großbaustelle Südmeile nicht mehr abfedern, teilte der Leipziger Insolvenzverwalter Harald Heinze am Montag mit.

04.05.2015
Anzeige