Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Konzerte im Wohnzimmer: Leipziger feiern Nacht der Hausmusik
Leipzig Lokales Konzerte im Wohnzimmer: Leipziger feiern Nacht der Hausmusik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 20.11.2016
Zur 2. Nacht der Hausmusik standen in Leipzig mehr als 60 Konzerte auf dem Programm. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Mehr als 60 verschiedene Orte standen am Samstagabend zur 2. Nacht der Hausmusik in Leipzig auf dem Programm – darunter privaten Wohnungen, ein Frisiersalon und ein Kräuterladen. Musikinteressierte Leipziger konnten sich dafür seit Mitte September auf der Homepage des Fördervereins „Notenspur“ anmelden, rund 1300 Plätze waren auch schon vorab vergeben. In einigen Konzertorten konnten Zuhörer am Samstag aber auch noch spontan einen Platz ergattern.

Bei der Premiere des Events im Vorjahr wurde eine als Weltrekord anerkannte Bestleistung mit 50 gleichzeitig stattfindenden Konzerten aufgestellt. Diese Zahl wurde am Samstagabend sogar noch übertroffen. „Die Vielfalt der Orte und Angebote ist unglaublich“, freute sich Projektleiterin Elke Leinhoß im Vorfeld.

Zur 2. Nacht der Hausmusik standen in Leipzig mehr als 60 Konzerte auf dem Programm.

von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das erste Schutzhaus für geflüchtete Frauen und ihre Kinder in Sachsen wird vom Leipziger Verein Frauen für Frauen e.V. betreut. Die Gelder für das Pilotprojekt kommen vom Integrationsministerium-

20.11.2016

Die Kunst- und Gewerbehöfe Plagwitz sind immer wieder für eine Überraschung gut. Anfang 2017 soll dort der größte Trampolin-Park der Bundesrepublik öffnen, bestätigte jetzt der deutsche Marktführer Jump House auf LVZ-Anfrage.

22.11.2016

In Leipzig steigt am Samstagabend wieder das weltweit größte Hausmusikereignis. Zur Notenspur-Nacht öffnen 64 Wohnungen, Ateliers oder Arztpraxen für Live-Konzerte. Fast alle 1300 Plätze sind ausgebucht, aber auch Kurzentschlossene können noch dabei sein.

19.11.2016
Anzeige