Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Krankheitserreger in Leipziger Freibädern: Betroffene Becken bleiben weiter geschlossen
Leipzig Lokales Krankheitserreger in Leipziger Freibädern: Betroffene Becken bleiben weiter geschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:40 24.07.2013
Das Schreberbad im Zentrum-West ist vor allem bei Kindern und Jugendlichen beliebt. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Wie Thomas Flinth, Sprecher der Kommunalen Wasserwerke (KWL), gegenüber LVZ-Online erklärte, wurden nach den eingeleiteten Gegenmaßnahmen erneut Proben genommen. Deren Auswertung dauere etwa 48 Stunden. Sollte das Gesundheitsamt danach den Daumen heben, könnten die Becken auch wieder in Betrieb genommen werden.

Am Dienstagmorgen war die Nutzung des Nichtschwimmerbeckens im Schreberbad und des Kleinkinder-Beckens im Sommerbad vorsorglich verboten worden, nachdem das Gesundheitsamt bei einer Routineprüfung darin erhöhte Werte von sogenannten Pseudomonaden festgestellt hatte. Die potentiellen Krankheitserreger lösen unter Umständen Haut- und Gehörgangsentzündungen aus.

Trotz der unangenehmen Funde konnte der KWL-Sprecher der Situation auch etwas Positives abgewinnen. „Das Beispiel zeigt doch, dass die Kontrollen funktionieren“, so Flinth. Neben den unabhängigen und meist unangekündigten Tests des Amtes nehmen auch die Schwimmbäder selbst regelmäßig Proben des Wassers.

Wie Flinth weiter berichtete, zeigten die Besucher der beiden Bäder am Dienstag Verständnis für die Sperrung und badeten in den verblieben, nicht betroffenen Becken. Im Schreberbad sind Kleinkinder- und Schwimmer-Becken weiterhin geöffnet, in Kleinzschocher ist das kombinierte Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken nicht gesperrt. „Wir hatten hier gestern auch weiterhin hohe Besucherzahlen – im Schreberbad wurden 1400 Gäste gezählt, im Sommerbad Kleinzschocher etwa 2000“, so Flinth gegenüber LVZ-Online.

mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Caritas hat bundesweit erstmals Daten zu Schulabgängern ohne Hauptschulabschluss erfasst. Es sei generell "eine gute Nachricht", dass immer mehr Schüler einen solchen Abschluss schafften, so Caritas-Präsident Peter Neher.

24.07.2013

Leipzig ist die Stadt der Fahrräder. Es gibt alte, neue, bunte, verrostete - sowie selbstgemachte Lastenräder. Und die haben es Juliana Klengel angetan. Deshalb lud die 28-Jährige zusammen mit Organisator Christoph Janasik zum Lastenrad-Bauworkshop in die Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt "Radhaus" nach Lindenau ein.

24.07.2013

Drei Monate nach Beginn der ersten Bauarbeiten ist die Karl-Liebknecht-Straße am Dienstagnachmittag wieder freigegeben worden. Bereits am Montag konnten die Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL) die Sanierung einer 120 Jahre alten Wasserleitung abschließen.

23.07.2013
Anzeige