Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Kretschmer: „Auch Wirtschaftsflüchtlinge gut behandeln“
Leipzig Lokales Kretschmer: „Auch Wirtschaftsflüchtlinge gut behandeln“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 03.07.2018
Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) bei einer Podiumsdiskussion über „Heimat als Ort und Prozess“ im Paulinum in Leipzig. Quelle: André Kempner
Leipzig

In einer Podiumsdiskussion im Leipziger Paulinum hat Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) dazu aufgefordert, „Menschen, die zu uns kommen, grundsätzlich gut zu behandeln, auch wenn sie Wirtschaftsflüchtlinge sind“. Ein besseres Leben zu wollen, sei „völlig legitim“ und kein Grund für Anfeindungen, sagte er. In einer Podiumsdiskussion des Leibniz-Instituts für Länderkunde (IfL) und der Universität Leipzig debattierte Kretschmer am frühen Dienstagabend mit Wissenschaftlern über „Heimat als Ort und Prozess“.

Heimat bedeute für ihn etwas „zutiefst Bereicherndes“, sagte Kretschmer. „Wir brauchen das – die Heimat – als Antrieb, uns zu engagieren.“ Als ausgrenzend interpretiere er das Wort keineswegs. Und wenn momentan doch versucht werde, den Begriff „ideologisch zu kapern, dann verwende ich ihn erst recht in meinem Sinne“. Vor etwa 200 Besuchern saßen Rudaba Badakhshi vom Referat für Migration und Integration der Stadt Leipzig, die Ethnologin Beate Binder von der Humboldt-Uni Berlin sowie als Moderator IfL-Direktor Sebastian Lentz mit Kretschmer auf dem Podium.

Von LVZ

Zukünftig können Kunden der Mobilitätsplattform „Leipzig Mobil“ Taxifahrten über eine App buchen und zahlen. Damit sollen die verschiedenen Mobilitätsformen besser verknüpft werden.

04.07.2018

Das Werberecht auf Leipzigs öffentlichen Flächen gilt als lukrativ. Deshalb schaut die Branche genau hin, wer es erhält. Ein Interessent hat jetzt die Vergabekammer eingeschaltet. Die Details.

03.07.2018

Sportwagen-Hersteller Porsche investiert im Leipziger Werk einen mittleren dreistelligen Millionenbetrag. Der Nachfolger des Erfolgsmodells Macan, das nach 2020 auf den Markt kommen soll, wird nach LVZ-Informationen in der Messestadt gefertigt.

03.07.2018