Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kreuzung am Goerdelerring in Leipzig wird zur Großbaustelle

Wegen Kanalsanierung Kreuzung am Goerdelerring in Leipzig wird zur Großbaustelle

Eine der wichtigsten Kreuzungen in der Leipziger Innenstadt wird ab Montag zum Nadelöhr. Die Wasserwerke sanieren unter dem Goerdelerring einen 70 Meter langen Regenwasserkanal. Die Arbeiten ziehen sich über vier Monate hin.

Die Kreuzung Goerdelerring/Tröndlinring wird vier Monate lang zur Baustelle.
 

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig.  Neue Großbaustelle in der Innenstadt: Ab Montag sanieren die Leipziger Wasserwerke einen Regenwasserkanal unter dem Goerdelerring. Die Röhre, die den Stadtgrabensammler mit dem Pleißemühlgraben verbindet, verläuft auf rund 70 Metern Länge unter dem Richard-Wagner-Platz und dem Ring. Sie wird unterirdisch, also in geschlossener Bauweise, erneuert. Durch die Bauarbeiten sollen die Tragfähigkeit und die Dichtheit des Kanals langfristig verbessert werden, teilte die Leipziger Gruppe am Donnerstag mit.

Obwohl oberirdisch kaum etwas von den Bauarbeiten zu sehen sein wird, müssen auf dem Ring zeitweise Spuren für den Autoverkehr gesperrt werden. Die Sanierung erfolgt in drei Etappen, die sich insgesamt über rund vier Monate hinziehen. In den ersten beiden Wochen müssen auf dem Goerdelerring die Linksabbiegerspur in den Ranstädter Steinweg sowie eine Geradeausspur in Richtung Pfaffendorfer Straße gesperrt werden. Der Verkehr wird über Pfaffendorfer und Emil-Fuchs-Straße umgeleitet.

In der zweiten Phase – der längsten mit etwa elf Wochen – wird der Goerdelerring von fünf auf vier Fahrspuren reduziert. Die rechte Rechtsabbiegerspur vom Goerdelerring in Richtung Tröndlinring ist in dieser Zeit dicht. Eine der beiden Geradeausspuren wird zur Rechtsabbiegerspur umgewandelt. In der letzten Phase, die drei Wochen dauert, sind zwei Spuren dicht. Hier werden die linke Linksabbiegerspur auf dem Tröndlinring und die linke Fahrspur auf dem Goerdelerring gesperrt.

Läuft alles nach Plan, sollen die Arbeiten bis Juni beendet sein. Für Straßenbahnen sowie den Fußgänger- und Radfahrverkehr gibt es keine Einschränkungen. Insgesamt kosten die Arbeiten rund 450.000 Euro.

Von nöß

Leipzig Goerdelerring 51.34332 12.37042
Leipzig Goerdelerring
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das WGT lockte auch 2017 Fans der Schwarzen Szene aus der ganzen Welt nach Leipzig. Wir zeigen einen Rückblick in Fotos, Videos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig, zeigen aber auch, was man aus den alten Gebäuden so alles machen kann. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr