Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Kriminalität: „Polizeidirektion Leipzig im Freistaat am stärksten belastet“
Leipzig Lokales Kriminalität: „Polizeidirektion Leipzig im Freistaat am stärksten belastet“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 23.04.2013
In Sachsen steigt die Zahl der gestohlenen Fahrräder. Besonders oft verschwinden Drahtesel in den Städten - allen voran Leipzig und Dresden. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Betrachtet wurde das neue Zuständigkeitsgebiet der Beamten, das außer der Stadt Leipzig den Landkreis und den Kreis Nordsachsen umfasst. 50 Prozent der Delikte in diesem Gebiet wurden 2012 aufgeklärt. Angesichts der aktuellen Strukturreform stehe die PD aber „vor einer besonderen Herausforderung“.

Um die Präsenz im öffentlichen Raum aufrecht zu erhalten, werde in Leipzig zum Beispiel bald eine Fahrradstaffel patrouillieren, so Merbitz weiter. Mit speziellen Ermittlungsgruppen und zentraler Bearbeitung besonders häufig auftretender Straftaten – zum Beispiel von Fahrrad- oder Autodiebstählen – wollen die Beamten mehr Fälle lösen. Ein leichter Anstieg der Aufklärungsquote in diesen Bereichen sei bereits zu spüren.

Fast die Hälfte aller Delikte im Zuständigkeitsbereich der PD Leipzig sind Diebstähle – und besonders gern vergreifen sich Diebe an Fahrrädern. 8.355 Räder verschwanden 2012 auf unerwünschte Weise, das entspricht einem Anstieg von gut 35 Prozent. Leicht gesunken ist die Zahl der Auto-Diebstähle, nämlich von 931 Fällen auf 899. Anfang März sei nun die Ermittlungsgruppe Kfz gegründet worden, teilte die Polizeidirektion mit.

Die Droge Crystal wird im Freistaat immer häufiger konsumiert. Sie schädigt Nervenzellen, viele Abhängige leiden unter anderem unter Gedächtnisstörungen, Angstzuständen und Verfolgungswahn. Quelle: Daniel Karmann

Die Drogenkriminalität ist mit 2.199 Straftaten gegenüber dem Vorjahr um 2,7 Prozent gestiegen. Die synthetische Droge Crystal und Cannabis spielen dabei am häufigsten eine Rolle, Heroin und Kokain seinen viel seltener im Umlauf, heißt es in der Mitteilung der Polizei vom Dienstag. 8875 Rauschgiftdelikte wurden in Sachsen insgesamt verübt, allen voran im Bereich der PD Dresden mit 2466 Fällen.

Besonders häufig sind Bürger im Bereich der PD Sachsen mit Sachbeschädigungen (11.267 Fälle) und Körperverletzungen (6.329 Fälle) konfrontiert. Wenn Kinder und Jugendliche mit dem Gesetz in Konflikt kommen, dann überwiegend durch solche Delikte. Insgesamt zählten die Beamten von 30.000 Tatverdächtigen 2012 mehr als 2000 Heranwachsende und rund 1000 Kinder.

Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alle 300 Meter eine Haltestelle für Bus oder Bahn, so sieht laut Nahverkehrsplan der optimale Abstand für Leipzig aus. Im dicht besiedelten Gebiet um die Könneritzstraße in Schleußig ist die Entfernung stadteinwärts fast doppelt so hoch.

23.04.2013

Leipzigs Christdemokraten engagieren sich für mehr Papierkörbe in der Messestadt. Wie es in einem aktuellen Antrag der CDU-Stadtratsfraktion heißt, soll die Verdichtung des Leipziger Bestandes an Müllbehältern den Stadthaushalt allerdings nicht belasten.

23.04.2013

Während die Kastration bei Katzen zur Verhinderung der unkontrollierten Vermehrung oft ein Muss ist, stellt sich die Situation bei Hunden vollkommen anders dar.

22.04.2013
Anzeige