Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kultur-Demo und Party-Parade: Tausende tanzen bei der Global Space Odyssey in Leipzig

Kultur-Demo und Party-Parade: Tausende tanzen bei der Global Space Odyssey in Leipzig

Leipzig. Wummernde Bässe und tanzende Menschen auf Leipzigs Straßen – die Global Space Odyssey (GSO) hat Teile der Messestadt am Sonnabend wieder in eine große Partyzone verwandelt.

Von Connewitz durch die Südvorstadt und die Leipziger City bis nach Lindenau zog die kulturpolitisch motivierte Musik-Karawane mit elf bunt dekorierten Wagen. Mitveranstalter Sasche Heine sprach gegenüber LVZ-Online von mehr als 3000 Teilnehmern. Das konnte auch Polizeiführer Steffen Weyde aus dem Lagezentrum bestätigen. „Es waren im Schnitt rund 3500 Leute dabei", so Weyde. Es sei alles sehr friedlich abgelaufen.

Seit 18 Uhr klingt die GSO bei einer Abschlussveranstaltung mit der Popoolär-Bandbühne am Richard-Wagner-Hain aus. Bis 22 Uhr soll dort bei Musik gechillt und gegrillt werden. Anschließend steigt im Werk II die Aftershow-Party.

Fotos von der Global Space Odyssey 2011 in Leipzig:

php6181b6fc94201107231516.jpg

Eine umsichtige und nachhaltige Stadtentwicklung fordern die Organisatoren der diesjährigen „Global Space Odyssey“ (GSO), die am 21. Juli in Leipzig stattfinden soll. „Wir wünschen uns eine Stadt, in der Menschen mit ihren vielfältigen Lebensentwürfen Platz haben, die sich nicht den Prinzipien Effektivität und Profit unterwerfen wollen“, hieß es am Dienstag in einer Mitteilung. Kritik gab es an der „hochsubventionierten Vorzeige-Kultur“.

Zur Bildergalerie

„Es geht auch um Kultur von unten“

Wie in den Vorjahren wollten die Organisatoren bei der mittlerweile elften GSO-Auflage ausgelassenes Feiern und kritische Botschaften miteinander verbinden. „Wir wollen keine typische Demonstrationsattitüde transportieren, sondern bunt und laut unsere Ziele klarmachen“, erklärt Linken-Politikerin Juliane Nagel vom Team der GSO-Organisatoren. Die Macher der Parade engagieren sich unter anderem dafür, ihr Leben frei und ohne Bevormundung gestalten zu können. „Es geht aber auch um Kultur von unten, quasi von der Basis aus“, sagt Nagel.

So ist eines der konkreten Ziele der Kultur-Demonstranten, legale Möglichkeiten für unkommerzielle Open-Air-Partys in Leipzig zu schaffen. Immer wieder war es in den letzten Jahren zur Auflösung halböffentlicher, aber nicht angemeldeter Musikveranstaltungen durch die Leipziger Polizei gekommen. „Wir fordern deshalb die Einrichtung einer selbstverwalteten Freifläche, auf der im Sommer bis in die Nacht Kulturveranstaltungen stattfinden können“, so die GSO-Organisatorin.

Obwohl es bereits Gespräche mit der Stadt gegeben habe und auch ein Konzept für selbstorganisierte Partys erarbeitet wurde, sei bislang keine geeignete Fläche gefunden worden – doch die Leipziger Kulturschaffenden wollen weiter dafür kämpfen.

Fotos von der Global Space Odyssey 2010 in Leipzig:

Start für die GSO war um 13 Uhr am Connewitzer Kreuz. Nach einer Auftaktkundgebung bewegte sich die Party-Parade über die Karl-Liebknecht-Straße, die Bernhard-Göring-Straße und den Peterssteinweg bis in die Innenstadt. Von dort ging es weiter über den östlichen City-Ring vorbei am Hauptbahnhof Richtung Arena zur einer Zwischenkundgebung. Anschließend zog die GSO weiter über die Jahnallee und den Lindenauer Markt bis zur Abschlussveranstaltung am Richard-Wagner-Hain.

Robert Nößler / stb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr