Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Kundgebung für ein Kriegsende in Syrien in Leipziger City geplant
Leipzig Lokales Kundgebung für ein Kriegsende in Syrien in Leipziger City geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:54 18.12.2016
Zahlreiche Menschen sind am Wochenende in deutschen Städten für Frieden in Syrien auf die Straße gegangen. Am Montag findet auch in Leipzig eine Kundgebung statt. Quelle: dpa
Leipzig

Für Frieden im Nahen Osten und ein Ende des Krieges in Syrien ist am Montag in der Leipziger Innenstadt eine Kundgebung geplant. Unter dem Motto „Die Lähmung überwinden“ rufen der ehemalige Thomaskirchen-Pfarrer Christian Wolff und Britta Taddiken, aktuell Pfarrerin der Leipziger Thomaskirche, ab 19.15 Uhr vor dem Bachdenkmal zum Protest auf.

Dabei wolle man den „unbedingten Willen zum Frieden und zur menschenfreundlichen Aufnahme der Menschen, die vor Kriegen fliehen müssen“ demonstrieren, heißt es im Aufruf der Initiatoren.

Bereits am Wochenende sind Tausende in vielen deutschen Städten für ein Ende des Krieges in Syrien auf die Straße gegeangen.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem bunten Programm stimmt sich die jüdische Gemeinde Leipzig im Ariowitsch-Haus schon einmal auf das Chanukka-Fest ein, das am 25. Dezember beginnt. Am Sonntag konnten die kleinen Mitglieder der Gemeinde bereits vorfeiern.

18.12.2016

Drogen, Rocker und Kriminalität - die zwei Kilometer lange Eisenbahnstraße im boomenden Leipzig hat ein finsteres Image. Doch die Magistrale hat auch viele positive Seiten. Ein Besuch auf Deutschlands angeblich schlimmster Straße.

12.10.2017

Rund um die Uhr Computerspielen und Streamen - das steht im Januar wieder auf der DreamHack Leipzig an. Das Digital-Festival kommt diesmal mit einigen Neuerungen.

18.12.2016