Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kurden demonstrieren in Leipzig nach Terroranschlag in Ankara

Protest gegen Erdoğan Kurden demonstrieren in Leipzig nach Terroranschlag in Ankara

86 Menschen sind am Samstag in Ankara bei einem Terroranschlag getötet worden. Am Sonntag demonstrierten in Leipzig Kurden und Unterstützer für eine Fortsetzung des Friedensprozesses im Land am Bosporus.

Kurdische Demonstranten am Sonntagnachmittag vor dem Leipziger Hauptbahnhof.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Nach dem verheerenden Terroranschlag am Samstag in Ankara sind am Sonntag in Leipzig etwa 50 Kurden und Unterstützer für eine Fortsetzung des Friedensprozesses in der Türkei auf die Straße gegangen. „Wir verurteilen diesen feigen Anschlag aufs Schärfste und rufen die internationale Öffentlichkeit und die demokratischen Kräfte dazu auf, diese Angriffe zu verurteilen und sich mit den demokratischen Kräften in der Türkei zu solidarisieren“, hieß bei der Kundgebung auf dem Willy-Brandt-Platz.

Die Teilnehmer warfen dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan vor, den Friedensprozess im Land am Bosporus zu blockieren und es bewusst in einen Bürgerkrieg führen zu wollen. Der geplante Friedensmarsch in Ankara am Samstag sollte diesem Krieg entgegenwirken. „Doch gewisse dunkle politische Kräfte in der Türkei haben mit diesen Bombenanschlägen erneut unter Beweis gestellt, dass sie keinen Frieden und keine Demokratie in der Türkei wollen“, mutmaßen die Kundgebungsteilnehmer in Leipzig.

Etwa zeitgleich zur Demo in der Messestadt waren in Dresden auch etwa 80 Kurden auf die Straße gegangen. Der Friedensprozess sei erneut bombardiert worden, sagte ein Sprecher des Dresdner Vereins Deutsch-Kurdischer Begegnungen bei der Kundgebung. Ein Mitglied der kurdischen Gemeinde in Dresden vermisse noch seinen Bruder, der an der Demonstration in Ankara teilnahm, hieß es. Auf einem Plakat wurde der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan als Terrorist bezeichnet. Nach Schätzungen des Vereins sollen in Dresden 500 bis 600 Kurden leben, in ganz Sachsen 3000.  .

Bei dem Terroranschlag am Samstag in Ankara wurden 95 Menschen durch Bomben in den Tod gerissen. Mehr als 100 Weitere mussten mit zum Teil schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht werden. Zu dem Marsch für Frieden und Demokratie hatten vor allem die pro-kurdische Partei HDP und andere regierungskritische Gruppen aufgerufen. (mit dpa)

51.34403 12.378799
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das WGT lockte auch 2017 Fans der Schwarzen Szene aus der ganzen Welt nach Leipzig. Wir zeigen einen Rückblick in Fotos, Videos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig, zeigen aber auch, was man aus den alten Gebäuden so alles machen kann. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr