Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kurzstrecke oder Kurzzeit? Ticket-Vorschlag der Leipziger CDU erntet Kritik

Kurzstrecke oder Kurzzeit? Ticket-Vorschlag der Leipziger CDU erntet Kritik

Streit um die Tarife der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB): Mit ihrer Forderung, ein Kurzzeitticket im Nahverkehr der Messestadt einzuführen, stößt die CDU-Fraktion auf Kritik.

Voriger Artikel
Nach Ligastart von RB Leipzig: Stadt will Verkehrsmanagement-System aufrüsten
Nächster Artikel
Richard-Wagner-Straße im Leipziger Zentrum: Fahrbahn und Gehweg werden erneuert

Um das Kurzstrecken-Ticket gibt es Streit in der Leipziger Politik. (Symbolfoto)

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Während die Linke im Stadtrat anmahnte, es gebe bei dem Modell zahlreiche offene Fragen, sprachen die Grünen von einer „Luftnummer“. Die zwei Vertreter der Union im LVB-Aufsichtsrat, Peggy Liebscher und Konrad Riedel, hatten am Montag vorgeschlagen, die bisher auf vier Haltestellen begrenzten Kurzstrecken-Tickets durch Fahrkarten zu ersetzen, die für 15 Minuten gültig sind.

Jens Herrmann-Kambach, verkehrspolitischer Sprecher der Linksfraktion, gab zu bedenken, dass die beiden CDU-Stadträte längst von den Tariferhöhungen im Nahverkehr wussten. Ihnen habe außerdem bekannt sein müssen, dass neue Haltestellen im LVB-Netz gebaut werden, die im Kurzstrecken-Tarif mitzählen – wodurch die Tickets nur für eine geringere Distanz reichen. Auf den ersten Blick sei die Idee zur Umwandlung zu begrüßen, so Herrmann-Kambach. „Man fragt sich nur, warum der Vorschlag gerade jetzt kommt.“ Offen sei insbesondere, warum die Unionsvertreter bei den LVB nicht schon früher etwas im Aufsichtsrat unternommen hätten, um die Kurzstreckenregelung zu ändern.

„15-Minuten-Ticket bedeutet Einnahmeverluste bei den LVB“

Wie der Linken-Stadtrat hob auch Michael Schmidt von Bündnis90/Die Grünen die möglichen Auswirkungen auf das gesamte Tarif-Gefüge hervor: Mit der 15-Minuten-Fahrkarte könnten durchschnittlich acht Haltestellen gefahren werden, rechnete Schmidt vor. „Das hätte eine starke Abwanderung vom Stunden-Ticket zur Folge, was wiederum Einnahmeverluste bei den LVB bedeutet.“ Die CDU habe dazu keine Finanzierungsvorschläge gemacht. Herrmann-Kambach von den Linken ergänzte, dass andere Fahrkarten deutlich teurer werden müssten, um diese Verluste auszugleichen.

Grüne und Linke betonten, dass die Zuschüsse für den Öffentlichen Nahverkehr in der Vergangenheit immer weiter gekürzt worden seien. Die Finanzierung müsse daher grundlegend neu geregelt werden, um jährliche Preissteigerungen zu vermeiden. Grünen-Verkehrspolitiker Schmidt brachte dazu eine stärkere Förderung von Stadt und Freistaat sowie Sonderprogramme ins Gespräch. Nach Ansicht von Herrmann-Kambach müssten auch alternative Finanzierungskonzepte geprüft werden, die beispielsweise einen fahrscheinlosen ÖPNV ermöglichten.

maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr