Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
LIFE-Studie: Leipziger schlafen schlecht und werden immer dicker

Forschungsprojekt LIFE-Studie: Leipziger schlafen schlecht und werden immer dicker

Es ist eine der größten Studien ihrer Art: Das Leipziger Forschungszentrum für Zivilisationskrankheiten (LIFE) hat in den vergangenen fünf Jahren rund 10.000 Menschen untersucht und befragt. Am Donnerstag wurden die Ergebnisse vorgestellt.

Das Leipziger Forschungszentrum für Zivilisationskrankheiten (LIFE) hat in den vergangenen fünf Jahren rund 10.000 Menschen untersucht.
 

Quelle: Andreas Döring

Leipzig.  Fettleibigkeit, Essverhalten und Blutdruck: Wie steht es bei den Leipzigern um die Gesundheitsrisiken Nummer eins? Das Leipziger Forschungszentrum für Zivilisationskrankheiten (LIFE) hat in den vergangenen fünf Jahren rund 10.000 Erwachsene für eine Langzeitstudie befragt. Am Donnerstag stellte das Projektteam unter Leitung von Markus Löffler ausgewählte Ergebnisse vor.

Adipositas und Körperformen

Die Fettleibigkeit ist auf dem Vormarsch, haben die Wissenschaftler herausgefunden. Besonders bei älteren Menschen steige die Anzahl der übergewichtigen Personen. Besorgt reagierten die Forscher, dass dieser Trend sich zunehmend auch bei jüngeren Gruppen zu finden sei. Bereits acht Prozent der unter 40-jährigen Studienteilnehmer weisen einen Body-Maß-Index von mehr 30 auf. In ihrer Untersuchung setzten die Experten auch einen 3D-Bodyscanner ein. Damit ließen sich die Körperform und die Fettverteilung exakt bestimmen. „Insgesamt haben wir 17 verschiedene Körperformen ermittelt“, berichtete Studienleiter Henry Löffler-Wirth. Die Forscher hoffen, mit der verfeinerten Einteilung künftig bereits in einer früheren Phase Krankheiten zu erkennen.

Essverhalten

Erstmals wurde in einer so breit angelegten Untersuchung das Essverhalten der Teilnehmer erforscht. Bei sechs Prozent der Probanden stellten die Wissenschaftler starke Störungen fest. Bei Angst, Anspannung oder auch in Gesellschaft hätten sie vermehrt gegessen. Im Gegensatz dazu kontrollierten 28 Prozent der Teilnehmer ihr Essverhalten bewusst. Ernährungswissenschaftlerin Antje Löffler: „Es handelt sich um das Bemühen, Übergewicht zu vermeiden und ist deshalb nicht negativ zu sehen.“ Nur schwer können sich viele Probanden beim Naschen zügeln. Das gaben 30 Prozent der Männer und 47 Prozent der Frauen zu.

Ein Proband beim Körperscan

Ein Proband beim Körperscan.

Quelle: Andreas Döring

Blutdruck

Gesundheitsproblem Nummer eins bleibt der Blutdruck. Darunter leiden 56 Prozent der Männer und 45 Prozent der Frauen. In der Altersgruppe der 70- bis 79-Jährigen sind sogar 75 Prozent betroffen. Hochgerechnet auf die gesamte Leipziger Bevölkerung leiden 38 Prozent der Männer und 32 Prozent der Frauen unter Bluthochdruck.

Schlaf

Probleme mit der Nachtruhe beschrieben 40 Prozent der Teilnehmer. In fast zehn Prozent der Fälle bewerten die Wissenschaftler die Symptome als klinisch relevant. „Eine Besonderheit von LIFE ist, dass nicht nur die Zufriedenheit mit dem Schlaf erfragt wurde, sondern in einer Gruppe von 3.000 Probanden auch eine einwöchige objektive Messung des Schlaf-Wach-Verhaltens mit Hilfe von Aktometern erfolgte“, berichtet Studienleiter Christian Sander.

Männer wiesen pro Tag eine Nettoschlafdauer von sechseinhalb Stunden auf, bei Frauen liegt der Wert bei 20 Minuten mehr. Ein wichtiger Parameter, so die Experten, sei aber die Schlafeffizienz. Dabei wird die schlafend verbrachte Zeit an der gesamten Bettzeit untersucht.

„Bei über 35 Prozent der Probanden fand sich eine geringe Schlafeffizienz von weniger als 80 Prozent, was für das Vorliegen von Schlafstörungen spricht. Bei über zwölf Prozent ergab sich eine sehr hohe Schlafeffizienz von über 90 Prozent, was auf Erschöpfung und Übermüdung hinweist“, so Sander weiter.

Depression

Depressive Symptome wiesen 6,4 Prozent aller Leipziger im Alter zwischen 18 und 79 Jahren auf. Frauen waren doppelt so häufig betroffen wie Männer. Menschen die sozial isoliert leben, sind stärker gefährdet als Probanden mit Kontakt zu Familienangehörigen, Freunden und Nachbarn. „Spannend war hier zu beobachten, dass sich das Verhältnis Männer – Frauen im Vergleich zur Depression umkehrt. Das heißt, dass Männer mit 14,6 Prozent häufiger von sozialer Isolation betroffen waren als Frauen mit 11,6 Prozent“, erklärte Studienleiterin Steffi Riedel-Heller.

Stimmprofil

Erstmals wurde auch die Sprech- und Singstimme bei knapp 2.500 Probanden untersucht. Phoniater Michael Fuchs erklärt dazu: „Ein überraschendes Ergebnis war, dass stimmgesunde Frauen ihre Sprechstimme deutlich tiefer einsetzen, als gemeinhin angenommen. Statt einer ganzen Oktave liegt die Frauenstimme nur noch etwa eine Quinte - also die Hälfte des Wertes - über der Männerstimme“. Zum anderen erstaunte die Forscher, dass sich die Grundfrequenzen der Sprechstimmen von Nichtrauchern und ehemaligen Rauchern nicht unterschieden, während die Stimmen der Raucher deutlich tiefer waren. Das könnte ein Indiz dafür sein, dass die Stimmveränderungen durch das Rauchen reversibel seien.

Ausblick

Die umfassenden Ergebnisse haben die Forscher bestärkt, neue Gelder für eine Nachbeobachtung aller 10.000 Teilnehmer ab Herbst 2016 einzuwerben. „Nur so können wir die Dynamik der Gesundheitsveränderungen einschätzen und verlässliche Vorhersagen für Risiken erlangen“, so Leiter Markus Löffler.

Von Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr