Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales LVB-Silvesterbilanz: Rowdies demolieren Wartehäuschen - weniger Attacken auf Bahnen
Leipzig Lokales LVB-Silvesterbilanz: Rowdies demolieren Wartehäuschen - weniger Attacken auf Bahnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 02.01.2014
Die LVB-Ticketautomaten an den Haltestellen wurden über Silvester abgeschaltet. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Das bestätigte Ronald Juhrs, Geschäftsführer Technik und Betrieb, am Donnerstag LVZ-Online. Weniger schön: Silvester-Rowdies zerstörten mehrere Wartehäuschen.

Durch Vandalismus wurden in der Silvesternacht rund zehn Fahrgastunterstände demoliert, so Juhrs. Nicht nur Scheiben wurden zerdeppert: „Das geht bis zur kompletten Demontage“, sagte der LVB-Geschäftsführer. Ganz so dramatisch stellte sich die Lage dem Unternehmen JCDecaux, das für rund 600 Fahrgastunterstände in Leipzig verantwortlich ist, nicht dar. In der Silvesternacht seien an den Unterständen 20 Einzelscheiben zu Bruch gegangen. Einen Schwerpunkt gab es nicht: Die Schäden seien in verschiedenen Stadtteilen angerichtet worden, so ein Unternehmenssprecher gegenüber LVZ-Online.

Die Glasfronten werden bereits ausgetauscht. Innerhalb 48 Stunden sollen die Wartehäuschen wieder intakt sein, hieß es. Zur Höhe des Schadens machte die Firma keine Angaben. Vorsorglich waren im Auftrag der Stadt an Haltestellen am Connewitzer Kreuz und an der Mathildenstraße die Scheiben herausgenommen worden. Auch diese werden ab Donnerstag wieder eingesetzt.

Leipzig. Nachdem im Pazifik die ersten Silvesterkorken geknallt sind, gehen auch in Leipzig die Vorbereitungen für den Jahreswechsel in die finale Phase. Sekt und Bowlen werden kalt gestellt, Salate und Snacks drapiert: damit schon der Rutsch ins neue Jahr ein Erfolg wird. Unsere Fotografin Regina Katzer hat sich in der Leipziger Innenstadt nach guten Vorsätzen umgehört, Dirk Knofe am Connewitzer Kreuz gesicherte Läden und entglaste Haltestellen fotografiert.

Weniger Schäden an Straßenbahnen

Schäden durch Feuerwerkskörper, Schmierereien und zerschlagene Seitenscheiben an Fahrerkabinen verursachten Unbekannte an sechs Straßenbahnen. Trotzdem seien deutlich weniger Wagen als in den vergangenen Jahren in Mitleidenschaft gezogen worden, sagte Juhrs. Die Fahrzeuge werden derzeit repariert.

Ab heute schalten die LVB die Ticketautomaten an den Bus- und Bahn-Haltestellen wieder nach und nach zu. Seit dem 27. Dezember mussten Fahrgäste zum Teil auf die Geräte in den Bussen und Bahnen ausweichen. Die Verkehrsbetriebe nutzten die Zwangspause auch, um das Rechnerprogramm der Automaten zu aktualisieren.

 

lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das scheidende Jahr mit der Silvestermotette verabschieden - für viele Leipziger längst gute Tradition. Eine Predigt, die zum Nachdenken anregt; Orgelspiel, das beflügelt; Thomanergesang, der berauscht: Auch diesmal drängten wieder Hunderte Menschen am letzten Tag des alten Jahres in die Thomaskirche.

19.05.2015

Impresario Peter Degner ist in seinem Element. "Erinnert Euch, wie es hier 1989 aussah und wie es heute aussieht", ruft er den Leipzigern zu, die am Silvesterabend kurz vor 17 Uhr in Scharen auf dem Markt strömen.

19.05.2015

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_29518]Mindestens eine Million Besucher pro Jahr zählen der Johanna- und der benachbarte Clara-Zetkin-Park. Es werden immer mehr, so dass Schäden drastisch zunehmen.

19.05.2015
Anzeige