Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales LVB erneuern Gleise am Goerdelerring – starke Verkehrsbehinderungen bis August
Leipzig Lokales LVB erneuern Gleise am Goerdelerring – starke Verkehrsbehinderungen bis August
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 07.07.2010
Anzeige
Leipzig

Autofahrer und Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel müssen sich deshalb auf umfangreiche Verkehreinschränkungen einstellen. Die Baumaßnahme sei aufgrund der verschlissenen Schienen dringend nötig, hieß es.

„Wir müssen jetzt dort die Gleise erneuern, weil erstens Sommerferien sind und weil zweitens die Einschränkungen durch den Straßenbau Emil-Fuchs-Straße sich noch verstärken werden“, sagt Dirk Sikora, LVB-Geschäftsbereichsleiter Investitionen und Liegenschaften. „Wir haben am Goerdelerring zwar schon vor vier Jahren gebaut, aber jetzt werden andere Gleise erneuert als damals“, erklärt Heike Ritter-Bogen von der zuständigen LVB-Tochterfirma IFTEC. „Damit der Verschleiß zukünftig vermindert wird, rüsten wir die Gleisanlage mit so genannten Tiefrillenherzstücken aus.“

Die Sanierungsmaßnahmen sollen bis zum 6. August dauern und sich in zwei Bauabschnitte gliedern. Der erste davon beginnt am Samstag mit der Verlegung der Gleise im Kreuzungsbereich zwischen Goerdelerring und Ranstädter Steinweg. Dadurch müssen Fahrspuren für den Autoverkehr reduziert und die Geradeausfahrspur aus der Pfaffendorfer Straße zum Goerdelerring gesperrt werden. Der Verkehr in Richtung Süden wird über Nordplatz, Roscherstraße, Eutritzscher Straße und Willy-Brandt-Platz umgeleitet.

Von Donnerstag, 15. Juli bis Sonntag, 18. Juli, müssen die

Straßenbahnlinien 3, 4, 7, 13 und 15

über die Käthe-Kollwitz-Straße, Westplatz, Friedrich-Ebert-Straße und Waldplatz umgeleitet werden. Dabei kann die Haltestelle Leibnizstraße nicht bedient werden.

Im zweiten Bauabschnitt vom 22. Juli bis zum 6. August werden die Gleise an der Abzweigung Goerdelerring/Tröndlinring erneuert. Die Geradeaus-Fahrspur vom Ranstädter Steinweg muss dabei gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über die Marschner- und die Käthe-Kollwitz-Straße.

Mit einer teilweisen Sperrung des Straßenbahnverkehrs gehen die Bauarbeiten zwischen Samstag, 24. Juli, und Freitag, 30. Juli, in die heiße Phase. Die

Straßenbahnlinie 14

wird in dieser Zeit eingestellt. Die

Linie 1

verkehrt ab Westplatz über Wilhelm-Leuschner-Platz, Augustusplatz zur Wintergartenstraße. Die Haltestellen Gottschedstraße und Goerdelerring können nicht bedient werden.

Die

Linie 9

verkehrt über Hauptbahnhof, Gleis 4 und Augustusplatz zum Roßplatz. Dabei werden die Haltestellen Goerdelerring, Thomaskirche, Neues Rathaus sowie Wilhelm-Leuschner-Platz nicht angefahren. Die anderen Straßenbahnlinien, die am Goerdelerring verkehren, sind laut LVB nicht betroffen.

Die

Nachtbuslinien

können während der gesamten Bauzeit die Gleisanlage Goerdelerring nicht befahren. In Richtung Hauptbahnhof soll eine Ersatzhaltestelle in Höhe der Fußgängerquerung und in der Gegenrichtung vor dem Bankgebäude nach der Nordstraße eingerichtet werden. Die Nachtbuslinien N4 und N4E können während dieser Zeit die Haltestellen Lortzingstraße und Goerdelerring nicht bedienen.

nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für Peggy Liebscher steht fest: Der Nachfolger von Wilhelm Georg Hanss als Chef der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) muss von außen kommen. Ihr gehe es darum, das so genannte System Hanss aufzubrechen, sagte Liebscher, die für die CDU dem Aufsichtsrat des kommunalen Unternehmens angehört, am Dienstag der LVZ.

06.07.2010

Von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt hat die Deutsche Bahn AG im Leipziger Westen ein umfangreiches Bauprogramm gestartet. Für rund 130 Millionen Euro werden 18 Teilprojekte verwirklicht, die Leipzigs Bahn-Infrastruktur für das 21. Jahrhundert fit machen sollen.

06.07.2010

Aufgrund von Gleisbauarbeiten wird der Friedrich-List-Platz am kommenden Wochenende noch einmal für den Straßenbahnverkehr gesperrt. Von Freitag bis Sonntag kommt es daher zu weiträumigen Umleitungen der Bahnen im Leipziger Osten.

06.07.2010
Anzeige