Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales LVB ersetzen fünf zerstörte Ticketautomaten im Leipziger Stadtgebiet
Leipzig Lokales LVB ersetzen fünf zerstörte Ticketautomaten im Leipziger Stadtgebiet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 30.01.2012
LVB-Ticketautomat Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Leipzig

„Von den Zerstörungen sind acht Automaten betroffen. Jeder neue Automat bedeutet für uns eine Investition von rund 30.000 Euro“, sagte Holger Klemens, LVB-Geschäftsbereichsleiter für Vertrieb und Kundenservice. Mit der Umsetzung von weniger genutzten Automaten hin zu stärker nachgefragten Haltestellen habe man die kundenfreundlichste Lösung gefunden, so Klemens weiter.

Ihre neuen Einsatzbereiche finden die Geräte in Markkleeberg Ost, Meusdorf, am Südfriedhof und in Thekla. Für die Haltestelle Großzschocher/ Gerhard-Ellrodt-Straße soll an der Haltestelle Huttenstraße ein Automat aufgebaut werden.

Dafür werden in der Saarländer Straße, Portitzer Allee, Stötteritzer Straße/Riebeckstraße und Mockau/ Kirche (stadteinwärts) die Geräte abgebaut. Nicht ersetzt werden die Maschinen an den Stationen Parkallee, S-Bahnhof Sellerhausen (stadteinwärts) sowie in der Barbarastraße (stadteinwärts).

Bisher konnten die Zerstörer der Ticketautomaten nicht gefasst werden. „Wir hoffen, dass die Anschlagsserie beendet ist“, so Klemens.

ra

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:500-1423338039001-LVZ] Leipzig. Im Schulmuseum ist am Montagvormittag eine Ausstellung über die so genannten „Leipziger Meuten“ eröffnet worden. Diese proletarischen Jugendgruppen entstanden in den 1930 Jahren in verschiedenen Leipziger Stadtteilen und bildeten bis zu Ihrer Zerschlagung durch die Nationalsozialisten ein aktives Gegengewicht zur Hitler-Jugend (HJ) und zum Bund Deutscher Mädel (BDM).

30.01.2012

Auto- und Radfahrverkehr - dieses Miteinander geht in Leipzig nicht immer störungsfrei ab. Um Abhilfe zu schaffen, steht im März der Radverkehrsentwicklungsplan auf der Tagesordnung des Stadtrates.

30.01.2012

Auf dem Leipziger Hauptbahnhof ist am Freitagabend die Gedenkinstallation für die Deportierten der Nazizeit eingeweiht worden. Anlässlich des 27. Januar - des internationalen Holocaust-Gedenktages - wurde der stilisierte Koffer des Leipziger Künstlers Roland Steckel im Beisein des Leipziger Oberbürgermeisters Burkhard Jung (SPD) der Öffentlichkeit übergeben.

28.01.2012
Anzeige