Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales LVB nehmen Pavillon am Hauptbahnhof nach Sanierung wieder in Betrieb
Leipzig Lokales LVB nehmen Pavillon am Hauptbahnhof nach Sanierung wieder in Betrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 17.07.2015
Das Mobilitätszentrum am Leipziger Hauptbahnhof öffnet Pünktlich zur Einweihung des Leipziger City-Tunnels. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Der Pavillon wurde drei Wochen lang saniert und den neuen Erfordernissen angepasst.

Nach zwölf Jahren sei es nun an der Zeit gewesen, die Inneneinrichtung zu erneuern, so die LVB am Freitag. Vor Ort wurden große Anzeigetafeln installiert, welche die Fahrgäste über Abfahrtzeiten und Verspätungen informieren. Der Innenraum wurde neu gestaltet. Der Standort gegenüber des Leipziger Hauptbahnhofs existiert bereist seit 2001.

Der Pavillon ist wochentags von 8 bis 20 Uhr, samstags von 8 bis 16 Uhr geöffnet. Am Sonntag, dem 15. Dezember, stehen die LVB-Mitarbeiter den Kunden von 9 bis 15 Uhr, am 22. Dezember von 13 bis 18 Uhr zur Verfügung.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei den Kommunalwahlen im nächsten Mai werden die Grünen ohne drei ihrer kräftigsten Zugpferde an den Start gehen. Schon morgen will die Partei die Weichen für den Generationswechsel stellen.

12.12.2013

Leben in Leipzig ist attraktiv, der Platz ist da - noch. Mehr und mehr Menschen müssen jedoch mit dem Existenzminimum auskommen, was das Wohnen in Großstädten finanziell schwierig macht.

12.12.2013

75 Jahre nach der Entdeckung der Kernspaltung durch Otto Hahn und Fritz Straßmann Mitte Dezember 1938 in Berlin ist an der Leipziger Uni am Mittwochabend auf ein spannendes Atomphysik-Kapitel zurückgeblickt worden: Im Mittelpunkt der Veranstaltung im Rahmen des Studiums universale stand das Wirken des Nobelpreisträgers Werner Heisenberg (1901-1976), der 1927 als Professor an die Alma mater kam und sie zu einer Hochburg der Kernforschung machte.

12.12.2013
Anzeige