Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales LVB solidarisieren sich mit Stadt gegen Nazi-Demo – Umleitungen für Buslinie 70 geplant
Leipzig Lokales LVB solidarisieren sich mit Stadt gegen Nazi-Demo – Umleitungen für Buslinie 70 geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 18.08.2011
Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) solidarisieren sich mit der Stadt und unterstützen den Aufruf von Oberbürgermeister Burkhard Jung mit dem Motto „Bunte Vielfalt statt braune Einfalt". Quelle: Volkmar Heinz
Anzeige
Leipzig

Wie die LVB am Donnerstag mitteilten, sollen die LVB-Haltestellen auf dem Weg zum Völkerschlachtdenkmal mit bunten Wimpelketten geschmückt werden. „Diese symbolische Aktion ist eine Unterstützung für diejenigen Menschen, welche sich friedlich und besonnen gegen die Demonstration der Neonazis einsetzen wollen", sagte Ulf Middelberg, Sprecher der LVB-Geschäftsführung.

Obwohl die Demonstrationen in der Umgebung des Völkerschlachtdenkmal derzeit verboten sind, sei es möglich, dass dieses Verbot vor Gericht keinen Bestand habe und die Veranstaltungen am Samstag stattfinden. Die LVB weisen darauf hin, dass in diesem Fall die Buslinie 70 eine Umleitung fährt, weil der Friedhofsweg zwischen Richard-Lehmann-Straße und Prager Straße für den Verkehr in beide Richtungen gesperrt wird.

Die Linie 70 fährt dann zwischen den Haltestellen Richard-Lehmann-/Zwickauer Straße und Technisches Rathaus mit Umleitung über Semmelweisstraße und Zwickauer Straße. Die Haltestellen Altes Messegelände und Naunhofer Straße sind ab dem Technischen Rathaus mit der Straßenbahnlinie 15 zu erreichen. In Richtung Thekla soll es eine Ersatzhaltestelle Richard-Lehmann -/Zwickauer Straße in der Richard-Lehmann-Straße geben.

In beide Richtungen werden zudem die Haltestellen der Buslinie 74, Technisches Rathaus und Deutscher Platz, sowie die Haltestelle der Ersatzbusse für Linie 16, An den Tierkliniken, bedient.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Anteil älterer Menschen in Deutschland steigt stetig an. In Leipzig sind bereits 118.000 der Bevölkerung über 65 Jahre alt, 30.000 davon älter als 80 Jahre.

18.08.2011

Das juristische Tauziehen rund um die geplante NPD-Kundgebung am kommenden Sonnabend hat vor dem Leipziger Verwaltungsgericht (VG) begonnen. Am Donnerstag hat dort das Bündnis „Leipzig nimmt Platz“ einen Antrag auf vorläufigen Rechtsschutz eingereicht.

18.08.2011

Hat Siegfried Haller bei seiner Doktorarbeit abgeschrieben? Die Beantwortung dieser Frage wird noch mehrere Wochen auf sich warten lassen. Der Leipziger Jugendamtsleiter hat der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) jetzt seine Unterlagen zur Verfügung gestellt, die er bei der Anfertigung seiner Dissertation verwendet hatte.

18.08.2011
Anzeige